DIE HÖCHSTEN EINKOMMEN

Hier verdienen die Menschen in MV am meisten

In zwei Landkreisen von Mecklenburg-Vorpommern hat das durchschnittliche Einkommen die Marke von 20.000 Euro geknackt. Dies liegt dennoch weit unter dem bundesweiten Durchschnitt.
dpa
Im gesamtdeutschen Durchschnitt standen 2018 je Einwohner 22.899 Euro an Einkommen zur Verfügung.
Im gesamtdeutschen Durchschnitt standen 2018 je Einwohner 22.899 Euro an Einkommen zur Verfügung. Daniel Reinhardt
Schwerin.

Die Menschen in den Landkreisen Rostock und Ludwigslust-Parchim verfügen über die höchsten Einkommen in Mecklenburg-Vorpommern. Im Landkreis Rostock waren es im Jahr 2018 nach Angaben des Statistischen Landesamtes vom Montag durchschnittlich 20.421 Euro je Einwohner, in Ludwigslust-Parchim 20.206 Euro.

Mehr lesen: Ostdeutsche bei Einkommen und Arbeit inzwischen zufriedener

Dahinter, aber immer noch über dem Landesdurchschnitt von 19.470 Euro, rangierten die Landeshauptstadt Schwerin (19.724 Euro) und Nordwestmecklenburg (19.643 Euro). Die Menschen im Landkreis Vorpommern-Rügen kamen auf 19.462 Euro, an der Mecklenburgischen Seenplatte auf 19.235 Euro, in der Hansestadt Rostock auf 18.905 Euro und im Landkreis Vorpommern-Greifswald auf 18.491 Euro.

Mehr lesen: Gehälter im Osten auch 2019 weit unter Westniveau

Im gesamtdeutschen Durchschnitt standen 2018 je Einwohner 22.899 Euro an Einkommen zur Verfügung. Die Einwohner des Landkreises Rostock erreichten 89,2 Prozent des deutschen Durchschnitts, jene in Ludwigslust-Parchim 88,2 Prozent und jene in Vorpommern-Greifswald nur 80,7 Prozent.

Hier finden Sie die komplette Statistik zu den verfügbaren Einkommen in Mecklenburg-Vorpommern.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage