„TOUR DE FRANCE”-HELD

Jede Menge Radsport-Prominenz bei Rügens „Tour d´Allée“

Die Radsport-Veranstaltung „Tour d'Allée” auf Rügen stellt neue Herausforderungen an die Radler. Auch Weltklasse-Sportler stellen sich den Rennen.
Ralph Sommer Ralph Sommer
Zur 25. „Tour d´Allée” wird in diesem Jahr auch wieder Radlegende Olaf Ludwig (r.) dabei sein.
Zur 25. „Tour d´Allée” wird in diesem Jahr auch wieder Radlegende Olaf Ludwig (r.) dabei sein. Jörg Strenger
Rügen.

Die beliebte „Tour d´Allée“ feiert in diesem Herbst ihr 25-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum am 19. Oktober werden mehrere Radsportmeister erwartet. Und einen Tag später startet zum inzwischen zehnten Mal die „RügenChallenge“ für jedermann mit neuen Herausforderungen.

Erwartet werden unter anderem Radsportlegenden wie der ehemalige Olympiasieger und Organisator Olaf Ludwig, der frühere Weltklasse-Radsportler Dschamolidin Abduschaparow aus Usbekistan sowie der mehrfache „Friedensfahrt“-Etappensieger, Uwe Raab. Auch der mecklenburgische Radsport-Hero Jens Voigt, der unter anderem zwei Etappen der „Tour de France“ für sich entschieden hatte, will wieder auf Rügen in die Pedale treten.

Neuer Höhepunkt ist die Bergwertung

Zum Programm gehören mehrere Streckenkurse von 20 bis 50 Kilometern Länge, darunter die schon am 12. Oktober stattfindende „Boddenrunde“ mit Start und Ziel in Bergen, die Promi-Fahrt „Hotel-Cliff-Tour“ am 19. Oktober von Göhren über Sellin und zurück sowie die „AOK-Tour“ über die Rügenbrücke. Am 19. Oktober findet zudem der Rügenbrücken-Marathon mit über 3.000 Läufern und Walkern statt.

Einen Tag später geht es zum 10. Jedermann-Rennen „RügenChallenge“, das in diesem Jahr mit einigen neuen Höhepunkten ausgetragen wird. So werde es diesmal eine Sprintwertung im Hafen Sassnitz und eine Bergwertung in 154 Höhenmetern auf der Stubbenkammer geben, teilten die Veranstalter mit.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rügen

zur Homepage