SCHWERER UNFALL

Junge fiel aus drittem Stock – Eltern hatten Fensterschlüssel versteckt

Ein Siebenjähriger ist in Rostock fast zehn Meter in die Tiefe gefallen. Er und seine große Schwester waren allein zu Hause, als das Unglück geschah. Die Eltern hatten die Fensterschlüssel versteckt.
In Rostock ist ein Junge aus dem Fenster gefallen.
In Rostock ist ein Junge aus dem Fenster gefallen. Stefan Tretropp
Rostock.

Ein Junge ist in Rostock aus dem Fenster eines Plattenbaus gefallen. Er stürzte fast zehn Meter in die Tiefe, ein Gebüsch bremste wohl seinen Aufprall. Der Junge überlebte schwer verletzt.

Als sich diese Nachricht auf Facebook verbreitete entbrannte sofort eine Diskussion, ob Eltern einen Siebenjährigen allein zu Hause lassen sollten oder nicht. Während die einen meinten, dies würde deren Aufsichtspflicht verletzten, hielten die anderen entgegen, dass man in dem Alter sowieso oft genug unbeaufsichtigt wäre – etwa auf dem Weg zur Schule.

Fenstergriffe waren verschlossen

In der Nacht zu Sonntag teilte die Polizei dann jedoch noch mit, dass die Eltern sogar entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergriffen hatten. So hatten sie die Fenstergriffe verschlossen und den Schlüssel für die Griffe versteckt.

Allerdings fanden der Junge und seine zehnjährige Schwester den Schlüssel und spielten dann am offenen Fenster in Rostock Groß-Klein Fensterputzen. Die Eltern der Kinder waren währenddessen mit den beiden anderen Geschwisterkindern außer Haus.

Junge verliert das Gleichgewicht

Der Junge verlor dann beim spielen das Gleichgewicht und stürzte aus fast 10 Metern Höhe auf den Rasen im Hinterhof. Hierbei erlitt er schwere Verletzungen. Die Schwester des Jungen holte sofort eine Nachbarin zur Hilfe, welche den Notruf alarmierte und dafür sorgte, dass sich der Junge nicht bewegte.

Die Rettungskräfte brachten den Jungen in den Schockraum der Universitätsklinik Rostock. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Junge zwar schwer, allerdings nicht lebensgefährlich verletzt und verbleibt vorerst zur weiteren Beobachtung im Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei übernahm die Untersuchungen am Einsatzort. Von Amts wegen wurden Ermittlungen hinsichtlich der Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht aufgenommen. Alle Beteiligte sind deutsche Staatsangehörige.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock (Anzeige)

zur Homepage