Computer-Hacker

:

Junge Programmierer treffen sich in MV

Die Teilnehmer werden von bis zu 15 Mentoren betreut.
Die Teilnehmer werden von bis zu 15 Mentoren betreut.
Oliver Berg

Zum ersten Mal kommen junge Leute im Land zusammen, die in andere Computersysteme eindringen können. Damit wird MV Teil einer mehrfach ausgezeichneten Bewegung.

Jugendliche Hacker aus Mecklenburg-Vorpommern treffen sich vom 1. bis 3. Juni in Schwerin. 30 programmierbegeisterte junge Leute zwischen 12 und 18 Jahren nähmen daran teil, teilte der Landesjugendring Projektträger am Freitag mit.

Mit dem Treffen „Jugend hackt MV” werde das Land Teil der mehrfach ausgezeichneten Jugend-hackt-Bewegung der gemeinnützigen Gründervereine Open Knowledge Foundation Deutschland und mediale pfade.org. Diese Art aktueller Medienbildung für Jugendliche werde erstmals in Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet.

Die Jugendlichen treffen sich mit 10 bis 15 jugendlichen und erwachsenen Mentoren aus der IT-Branche in MV, teilte der Projektverantwortliche Andreas Beck mit. Beteiligt seien auch der Verein Hackspace Schwerin und der Datenschutz in MV. Gefördert wird das Projekt über das Ministerium für Digitalisierung.