Der Angreifer sei vorerst in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden.
Der Angreifer sei vorerst in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. ©-fpic---stock.adobe.com
Im Park

Junger Mann (22) attackiert spielende Kinder auf Rügen

Die Kinder spielten in einem Park als der 22-Jährige ohne erkennbaren Grund angriff. Am Ende wurden vier Menschen verletzt.
Bergen

Ein 22-Jähriger hat auf Rügen zwei Kinder mit Schlägen und Tritten attackiert. Das teilte die Polizei am Nachmittag mit. Der Vorfall soll sich auf einem Parkgelände in Bergen zugetragen haben. Bislang ist das Motiv des Täters noch unklar.

Lesen Sie auch: Jugendliche prügeln auf Supermarkt-Mitarbeiter ein

Vier Menschen verletzt

Der Mann sei gegen 13 Uhr auf die beiden Jungen (13 und 5 Jahre) losgegangen. Im Park in der Rotenseestraße hätten sich zu der Zeit hauptsächlich spielende Kinder aufgehalten. Er habe wahllos auf seine Opfer eingeschlagen und sie getreten. Dabei hätten beide Kinder leichte Verletzungen im Gesicht erlitten, die im Sana-Krankenhaus Bergen ambulant behandelt werden mussten.

Lesen Sie auch: Kinder in MV werden täglich Opfer von Gewaltverbrechen

Verdacht auf Drogen bislang nicht bestätigt

Leicht verletzt wurden auch zwei erwachsene Männer, die den Jungen zu Hilfe kamen. Die Polizei konnte den Täter nach eigenen Angaben stellen und überwältigen. Es handle sich um einen deutschen Staatsbürger, heißt es in der Mitteilung. Weil der Mann sich psychisch auffällig verhalten habe, sei eine Notärztin gerufen worden, die ihn in eine psychiatrische Klinik eingewiesen habe. Noch unklar sei, ob der Mann unter Drogeneinfluss gestanden hat. Ermittelt wird nun gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung.

 

zur Homepage