Fahrradsturz
Fahrradsturz ©-arborpulchra---stock.adobe.com (Symbolbild)
Unfall

Mädchen in Stralsund von Auto angefahren – Schwere Kopfverletzung

Ein Kind in Stralsund übersah mutmaßlich ein Auto, als es mit dem Fahrrad eine Straße überqueren wollte. Es kam zum Zusammenstoß.
Stralsund

Einen Moment unachtsam und schon war das Unglück passiert: Ein Opel-Fahrer fuhr am Freitag gegen 7:30 Uhr auf dem Carl-Heydemann-Ring in Richtung Feldstraße, als plötzlich ein 13-jähriges Mädchen auf dem Fahrrad aus Richtung Damaschkeweg die Straße kreuzte.

Lesen Sie auch: Radfahrerin kollidiert auf Usedom mit der Bäderbahn

Mädchen schwer verletzt

Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto des 32-Jährigen und dem Fahrrad, wobei sich das Mädchen schwer, unter anderem am Kopf, verletzte. Das Kind habe keinen Fahrradhelm getragen, so die Polizei.

Laut Ermittlern habe es das Fahrzeug vermutlich nicht gesehen und sei unachtsam auf die Fahrbahn gefahren. Das Mädchen befand sich auf dem Weg zur Schule und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gefahren.

Lesen Sie auch: Motorradfahrer rast ohne Licht an Autos vor und prallt gegen geparkten Wagen

Am Opel entstand ein Schaden von etwa 600 Euro.

zur Homepage