Mehr als 200 Tote

Kirchenvertreter bestürzt über Anschläge in Sri Lanka

Mehr als 200 Menschen sterben bei Anschlägen in Sri Lanka – viele davon in Kirchen. Die Anschlagsserie zum Osterfest erschüttert die Kirchenvertreter auch im Norden
dpa
Bei einer Serie von Anschlägen auf christliche Kirchen und Luxus-Hotels wurden in Sri Lanka am Ostersonntag nach Behördenangaben mehr als 200 Menschen getötet und viele Hundert verletzt.
Bei einer Serie von Anschlägen auf christliche Kirchen und Luxus-Hotels wurden in Sri Lanka am Ostersonntag nach Behördenangaben mehr als 200 Menschen getötet und viele Hundert verletzt. Eranga Jayawardena
2
SMS
Schwerin.

Vertreter der Kirchen im Norden haben sich „bestürzt” und „zutiefst betroffen” von der Anschlagsserie in Sri Lanka gezeigt. Die Nachrichten über die „Anschläge mit so vielen Toten und Verletzten” machten sie traurig, sagte die neue Landesbischöfin der Nordkirche, Kristina Kühnbaum-Schmidt am Sonntag. „Gerade heute schmerzt es besonders, wo wir doch zu Ostern Jesu Auferstehung feiern”, sagte Hamburgs Erzbischof Stefan Heße. Beide beriefen sich auf die Osterbotschaft: „Tod und Gewalt haben nicht das letzte Wort”, betonte der Erzbischof.

„In Gedanken und Gebeten bin ich bei den Opfern der Anschläge und ihren Angehörigen, bei den Rettungskräften und allen, die helfen”, teilte Kühnbaum-Schmidt mit. Auch Heße wollte sie in seine Gebete mit einschließen. „Mit meinen Gedanken bin ich bei ihnen”, sagte er.

Bei einer Serie von Anschlägen auf christliche Kirchen und Luxus-Hotels wurden in Sri Lanka am Ostersonntag nach Behördenangaben mehr als 200 Menschen getötet und viele Hundert verletzt.

zur Homepage

Kommentare (5)

"Mit meinen Gedanken bin ich bei ihnen”. Das aus dem Munde der Kirchenfürsten nach einem vmtl. religiösen Annschlag mit mehr als 200 Toten am Hochfest der Christenheit. Haben Sie Bischöfe aus Toleranz und Vorsicht ihr Kreuz schon abgelegt oder versteckt? Diese Sprechblasen, daß für jedes Unglück univerell einsetzbar sind, sollen die Angehörigen der und die Opfer in genau was bestärken? Sie sollen nicht unbedingt zum nächsten Kreuzzug aufrufen, aber Wahrheiten auszusprechen; daran hapert es in der Nordkirche mit ihren universellen Quatschköppen.

Das war ein gezieltes Massaker an der christlichen Minderheit und christlichen Ausländern an deren höchstem Feiertag. Nahezu zeitgleich gegen 9 Uhr morgens (Ortszeit) in drei Hotels und zwei Kirchen mit je einer gewaltige Bombe. Eine davon war ein Selbstmordattentäter am Frühstücksbuffet! War es der Islamische Staat? Oder waren es muslimische Tamilen? Ich möchte kein Christ sein in Sri Lanka oder in Ägypten.

Wenn es so weitergeht, kann es auch in Deutschland passieren

"Geistig Verwirrter"; ist dann ja was anderes ;) https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/muenchen-massenpanik-bei-oster-gottesdienst-mann-stuermt-kirche-24-verletzte-12207368.html

und wenn D sich verteidigt wird ihm wieder ein xxxx untergeschoben