Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor sprach am Sonnabend beim Landesparteitag der CDU Mecklenburg Vorpommern in G&uuml
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor sprach am Sonnabend beim Landesparteitag der CDU Mecklenburg Vorpommern in Güstrow. Christian Charisius/Archiv
CDU-Landesparteitag

Amthor erteilt Impfpflicht klare Absage

Beim CDU-Landesparteitag sprach sich der Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor gegen eine allgemeine Impfpflicht aus – gerade in Hinblick auf noch unbekannte Virus-Varianten.
Güstrow

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor hat in einer Rede beim Landesparteitag der CDU Mecklenburg Vorpommern dazu aufgefordert, in der Corona-Politik Realismus walten zu lassen. Eine Impfpflicht gegen unbekannte Varianten, die im Herbst auftreten könnten, zeige lediglich die Planlosigkeit der Ampel-Regierung, so Amthor am Samstag in Güstrow.

Mehr lesen: Lauterbach sieht wegen Corona unhaltbaren Zustand in MV

Damit widersprach er indirekt Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, der in jüngsten Interviews anklingen ließ, dass er davon ausgeht, dass im Bundestag eine Mehrheit für die Einführung einer allgemeinen Corona-Impfpflicht erreicht wird. Die Frage sei, so Lauterbach noch am Freitag, ob die Union zum Schluss mitstimme und ob man die vorliegenden Anträge zusammenbringe. In der Union gebe es auch viele Befürworter. „Daher glaube ich schon, dass wir zum Schluss, da bin ich optimistisch, eine allgemeine Impfpflicht hinbekommen werden.“

Da sich Teile der Regierungskoalition allerdings ebenfalls gegen eine Impfpflicht ausgesprochen haben, könnte eine solche Mehrheit ohne die CDU im Bundestag nicht zustande kommen. Nach den klaren Aussagen von Philipp Amthor dürfte dies allerdings in weite Ferne gerückt sein.

Mehr lesen: Pro und Contra Impfpflicht – Spott über Papiermangel-Warnung

Auf dem Parteitag soll eine neue Parteiführung gewählt werden. Für den Vorsitz kandidiert Franz-Robert Liskow. Der 34-Jährige aus Demmin, dessen Wahl als sicher gilt, wäre der bislang jüngste Chef der Nordost-CDU. Nach zwei Jahren mit permanenten Führungswechseln und einem desaströsen Ergebnis bei der Landtagswahl 2021 erhofft sich die Partei mit Liskows Wahl Kontinuität und Konzentration auf Sacharbeit.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

zur Homepage

Kommentare (3)

Gabs ne finanzielle Zuwendung für Herrn Amthor um sich gegen die Impfpflichtig zu positionieren?

Sein alter Freund Friedrich Merz hat die Linie der CDU unmissverständlich festgelegt. Eine falsche Entscheidung, die aber der Rolle der Opposition - fast immer dagegen zu sein, was die Regierung vorhat - besser entspricht.

... sehr gut! Denke auch, dieser Mensch sollte nicht mehr Politik machen dürfen.