Unsere Themenseiten

:

Kleiner Junge haut mit dem Laufrad ab und erkundet Schwerin

Der Knirps fuhr vier Kilometer durch Schwerin. (Symbolbild)
Der Knirps fuhr vier Kilometer durch Schwerin. (Symbolbild)
Maria Laub

Eine Stunde lang fuhr der Kleine mit dem Laufrad umher, bis ihn Polizisten fanden. Was soll man auch sonst an einem so schönen Sommertag tun?

Erst vier Jahre alt und schon so mutig: Ein kleiner Junge hat am Montagnachmittag auf eigene Faust Schwerin erkundet. Eigentlich wohnt er im Stadtteil Großer Dreesch im Südwesten der Stadt. Dort war er gegen 16 Uhr seiner Mutter ausgebüchst, meldet die Polizei. Er hatte ein Laufrad bei sich.

Auch du Schreck! Die Mutter suchte zunächst selbst nach ihrem Sohn, konnte ihn aber nicht finden. Also rief sie die Polizei.

Jetzt ist der Junge wieder bei Mutti

Der kleine Mann war derweil auf dem Weg in Richtung Innenstadt. Wie er so barfuß mit dem Laufrad auf der Ludwigsluster Chaussee umherkurfte, fiel das einer Frau auf. Eine Stunde später nahm die Suche somit ein glückliches Ende.

Ganze vier Kilometer hatte der Knirps bis dahin zurückgelegt. Polizisten brachten ihn wohlbehalten zu seiner glücklichen Mutter zurück. Wohin wohl seine nächste Reise geht?