SPONSOREN HELFEN

Knirps kann Speedway-Traum jetzt ausleben

Der vierjährige Lukas aus Stralsund möchte unbedingt Speedway-Fahrer werden. Ihm fehlte aber ein eigenes Motorrad. Nachdem der Nordkurier berichtete, gibt es ein Happy-End.
Der glückliche Lukas freut sich über sein erstes eigenes Speedway-Krad, das ihm ein Sponsor geschenkt hat.
Der glückliche Lukas freut sich über sein erstes eigenes Speedway-Krad, das ihm ein Sponsor geschenkt hat. Privat
Stralsund.

Lukas strahlt über das ganze Gesicht, als wär gerade Weihnachtsbescherung. Er sitzt auf einem kleinen Motorrad – auf seinem Motorrad. „Ist das cool“, ruft der erst vierjährige, total aufgeregte Knirps. „Das ist jetzt ganz allein meine Maschine!“

Ein Leser, der anonym bleiben möchte, hatte vor zwei Wochen im Nordkurier vom großen Traum des Jungen erfahren, dessen Eltern das Hobby allein nicht finanzieren konnten. Kurzerhand spendete er ein passendes Speedway-Krad, mit dem Lukas jetzt seine Runden auf der Aschenbahn in Stralsund dreht.

„Als wir vor wenigen Tagen mit Lukas das Krad aus der Werkstatt eines Autohauses abholen durften, fehlten ihm die Worte. Er war erstmal komplett sprachlos vor Glück“, sagt Mama Maria Nake. So sehr habe er sich gefreut. Am Markt ist so eine 50-Kubik-Maschine normalerweise nicht unter 500 Euro zu haben.

Finanzielle Hilfe kam sogar aus der Schweiz

Gleich mehrere Leser hätten sich über Social Media den Sponsor-Aufruf für Lukas angesehen und spontan gespendet. Mittlerweile seien schon 230 Euro eingegangen, sagt Maria Nake. Weitere Unterstützer hätten sich direkt erkundigt und einen kleinen Beitrag auf das Konto von Lukas eingezahlt. Sogar aus der Schweiz sei finanzielle Hilfe gekommen.

„Wir sind total glücklich, dass wir unserem Sohn seinen großen Traum verwirklichen und nun auch die dringend erforderlichen Schutzkleidung kaufen können“, sagt Maria Nake, die auf diesem Weg allen Sponsoren ein ganz großes Dankeschön sagen möchte. Demnächst werde zum Beispiel eine Motorrad-Kombi für Lukas angefertigt. In den nächsten Tagen soll das Mini-Krad auch noch umlackiert werden. „In Blau, das ist meine Lieblingsfarbe“, sagt Lukas.

Und noch eine Überraschung wird es 2019 für ihn geben. Dank der Unterstützung vieler Menschen konnten die Eltern ihr kleines Talent nämlich für eine Trainingswoche kommenden Sommer bei den berühmten Drift Kids in Parchim anmelden. Auf Lukas warten dann sieben Tage Sport, Theorie und Fahrpraxis. Und Mama und Papa können dabei sein.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stralsund

Kommende Events in Stralsund

zur Homepage