CORONA-REGELN

Kontaktbeschränkungen in MV weitgehend aufgehoben

Veranstaltungen, Kontakte, Sport, Kinos, private Feiern: Zahlreiche Corona-Regeln in MV wurden aufgehoben oder deutlich gelockert. Hier finden Sie einen Überblick über alle neue Bestimmungen.
Private Feiern in MV sind ab Freitag in Gaststätten in einem abgetrennten Bereich mit bis zu 100 Personen möglich, i
Private Feiern in MV sind ab Freitag in Gaststätten in einem abgetrennten Bereich mit bis zu 100 Personen möglich, im privaten Bereich mit bis zu 30 Personen. © SolisImages - stock.adobe.com
Schwerin ·

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt in Mecklenburg-Vorpommern stabil unter zehn. Die Landesregierung hat deshalb am Dienstag zahlreiche Beschränkungen aufgehoben oder deutlich gelockert. Hier finden Sie eine Übersicht, was in MV wieder geht. Die Erleichterungen gelten ab Freitag, die Aufhebung der Maskenpflicht im Unterricht bereits ab Mittwoch. Alle Erleichterungen sollen gelten, solange die Sieben-Tage-Inzidenz unter 35 bleibt.

Mehr lesen: MV-Schüler können nach harten Monaten durchatmen

Kontaktbeschränkungen

Die strikten Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum werden aufgehoben. Verboten bleiben jedoch Gruppenfeiern in der Öffentlichkeit, zum Beispiel in Parks oder am Seeufer. Es wird empfohlen, die Zahl der Kontakte möglichst gering und den Personenkreis konstant zu halten.

Maskenpflicht im Unterricht

Die Maskenpflicht im Unterricht und im Hort fällt weg.

Ausführlichere Informationen dazu finden Sie in unserem Artikel "Maskenpflicht im Unterricht aufgehoben".

Made with Flourish

 

Veranstaltungen im Freien

Bei Veranstaltungen im Freien fällt am Sitzplatz die Maskenpflicht ebenfalls weg. Der Corona-Abstand muss weiter eingehalten werden.

Mehr lesen: Zwei Landkreise in Deutschland sind coronafrei

Private Feiern

Private Feiern sind künftig in Gaststätten in einem abgetrennten Bereich mit bis zu 100 Personen möglich, im privaten Bereich mit bis zu 30 Personen. Vollständig geimpfte und genesene Personen zählen jeweils nicht mit. Im Rahmen privater Feiern in Gaststätten darf getanzt werden. Weiterhin nicht möglich sind Tanzveranstaltungen in Clubs, Diskotheken und anderen gastronomischen Einrichtungen.

Mehr lesen: 22 Todesfälle nach Corona-Impfungen in MV

Hallen- und Spaßbäder, Kinos, Zirkusse

Hallen- und Spaßbäder sowie Saunen dürfen wieder öffnen. Es gilt eine Testpflicht. Dasselbe gilt für Indoor-Spielplätze und ähnliche Indoor-Freizeiteinrichtungen, Zirkusse und Kinos.

Sport mit Zuschauern

Wieder zugelassen ist der Trainings-, Spiel- und Wettkampfbetrieb im Freizeit-, Breiten- und Leistungssport in allen Sportarten mit Zuschauern.

Mehr lesen: Hallen und Plätze sollen im Sommer geöffnet werden

Jahrmärkte

Spezial- und Jahrmärkte ohne Volksfestcharakter, wie Floh- und Handwerkermärkte, dürfen wieder öffnen. Messen dürfen wieder stattfinden.

Mehr lesen: Corona-Wirtschaftshilfen sollen verlängert werden

Musik

Chöre und Musikensembles dürfen wieder auftreten.

Trauungen und Trauerfeiern

Die zugelassene Personenzahl bei Trauungen und Trauerfeiern wird auf bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen und bei Trauungen und Beisetzungen im Freien auf 100 Personen erhöht.

Demonstrationen

An Demonstrationen dürfen 400 unter freiem Himmel und 200 in geschlossenen Räumen teilnehmen. Mit einer Ausnahmegenehmigung ist eine höhere Teilnehmerzahl möglich.

Gruppenangebote

Gruppenangebote, zum Beispiel in Musikschulen, in der Jugendarbeit, beim Sport oder bei Chören, dürfen mit 30 Personen im Innenbereich und 50 Personen im Außenbereich stattfinden.

Veranstaltungen

An Veranstaltungen dürfen im Freien 600 Personen und im Innenberich 200 Personen teilnehmen, jeweils mit Sitzplatz. Drinnen sind zusätzlich Maske und Test nötig.

Mehr lesen: Polizei behält Party-Szene am Tollensesee im Blick

Bei kleineren Veranstaltungen mit bis zu 250 Personen im Außenbereich gilt keine Sitzplatz-, aber Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten wird.

Größere Veranstaltungen können mit Ausnahmegenehmigung durch das Gesundheitsamt drinnen bis zu 1250 Teilnehmer haben, draußen bis zu 2500. Bei Veranstaltungen im Freien fällt die Testpflicht weg.

Prostitution

Ab Freitag wird auch wieder Prostitution unter Auflagen möglich sein. Diese werden laut MV-Gesundheitsminister Harry Glawe noch definiert.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (7)

Wer denkt sich eigentlich diesen Unsinn aus?

Gruppenfeiern im Park oder an See untersagt - in Gaststätten bis 100 Personen erlaubt. In Gaststätten darf getanzt werden - in Clubs nicht. Prostitution nur mit Auflagen - 1,5m Abstand? Wohlgemerkt sind wir bei einer Inzidenz von 6,2.
Ab wann wird wieder alles wie vorher?

Erst, wenn Schesig abgesetzt ist. Leute macht doch das wo nach euch ist, es sieht doch eh keiner mehr durch!

Schwesig.....der Wirstschaftsschnuffler kontrolliert die Prostitutionsabstände....wer spritzt mindestens 1,5 m?

ich denke mal garnicht. sonst kann unsere landerherrin ja keine lockerung verkünden.
Sie möchte doch gut da stehen. im September sind doch wahlen.

Was passiert eigentlich wenn wir 0 erreichen so in gosla????

Es gibt bei diesen niedrigen Inzidenzzahlen und nachdem die Risikogruppen geimpft sind keinen Grund mehr, die Grundrechte der Bevölkerung in irgendeiner Weise einzuschränken. Die Unverhältnismäßigkeit der staatlichen Sanktionen wird immer offensichtlicher! Wo sind die Entscheidungen der Oberverwaltungsgerichte und des Bundesverfassungsgerichts dazu??? Die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zum Stoppen der staatlichen Willkür ist unbedingt erforderlich und dann sollten die Verantwortlichen (Politiker u. Virologen) für diese unsinnige Coronapolitik Rede und Antwort stehen und persönlich haftbar gemacht werden für die von ihnen verursachten wirtschaftlichen Schäden ohne zwingenden Grund.

Bitte nicht nur schimpfen ,sondern bei der Wahl im September Konsequenzen ziehen ,und nicht mehr auf die Argumente der Journalisten von ARD,ZDF,Spiegel ,Focus ... hereinfallen.

Und das Kreuz wird wie das Komma gesetzt. Rechts. Nicht hereinfallen auf Duden, Langscheidt und Pons.