„FLUCHTGESCHWINDIGKEITEN”

Konzert erstmals für Usedomer und Besucher zu hören

Seit 2017 ist die Konzertreihe „Fluchtgeschwindigkeiten” im ehemaligen Peenemünder Kraftwerk nur Kreuzfahrtpassagieren vorbehalten. Nun öffnet sich das Event erstmals der Öffentlichkeit.
Ralph Sommer Ralph Sommer
Die Konzertreihe „Fluchtgeschwindigkeiten” im Kesselhaus des ehemaligen Kraftwerkes widmet sich thematisch der Raketenentw
Die Konzertreihe „Fluchtgeschwindigkeiten” im Kesselhaus des ehemaligen Kraftwerkes widmet sich thematisch der Raketenentwicklung in Peenemünde und ihrer Opfer während des Zweiten Weltkrieges. HTM Peenemünde
Peenemünde.

Etwa 40 Konzert-Aufführungen der Reihe „Fluchtgeschwindigkeiten” haben Gäste des Schweizer Flusskreuzfahrtsschiffes „Excellence Coral” in den vergangenen drei Jahren in Peenemünde erlebt. Bislang war die Konzert-Collage des Reisebüros Mittelthurgau speziell Passagieren auf der Durchreise zwischen Berlin und Stralsund vorbehalten. Am Dienstag (13. August – 16 Uhr) können nun erstmals auch Besucher und Einwohner von Usedom das ungewöhnliche Musikerlebnis genießen.

Auf dem Peenestrom nach Wolgast

Im Kesselhaus des Peenemünder Kraftwerks lädt das Berliner Kulturlabel „Zwischenakt” mit Bariton Burkhard von Puttkamer und Pianistin Alina Pronina zu einem musikalischen Nachmittag mit Kompositionen von Franz Schubert, Robert Schumann, Hanns Eisler und Konstancija Brundzaite ein. Neben dem Konzert wird auch eine exklusive Museumsführung angeboten.

Und wer möchte, kann danach eine romantische Fahrt mit der „Excellence Coral” durch den Peenestrom nach Wolgast erleben. An Bord erwartet die Gäste dann noch ein kleines Zusatzkonzert der Künstler mit Chansons und Liedern der 1920er Jahre. In Wolgast stehen Reisebusse für den Rücktransfer nach Peenemünde bereit. Anmeldungen nimmt das Historisch-Technische Museum (HTM) Peenemünde entgegen.

zur Homepage