SUPER-AKTION

Kostenloses Tanken? Traum für Autofahrer wird wahr

Tanken und einfach nicht bezahlen? Bei Jet ist das unter bestimmten Voraussetzungen noch mehrere Tage lang möglich.
Ziel des Betreibers der Rostocker Jet-Tankstelle war es, in der einen Stunde 200 Autos kostenfrei zu befüllen.
Ziel des Betreibers der Rostocker Jet-Tankstelle war es, in der einen Stunde 200 Autos kostenfrei zu befüllen. Stefan Tretropp
Rostock.

Lange Autoschlangen, Einweiser und etwas Hektik auf einem Tankstellengelände in Rostock-Lütten Klein: Nicht etwa extrem niedrige Spritpreise lockten am Donnerstagnachmittag zahlreiche Autofahrer zur Jet-Tanke in die Trondheimer Straße, sondern eine Gratisaktion.

20 Liter Sprit konnten umsonst getankt werden – eine bundesweite Aktion von ausgewählten Jet-Tankstellen. Das Unternehmen wollte sich so für die Treue der Kunden bedanken. Die Gratisaktion sorgte bundesweit bereits für Schlagzeilen, spätestens als in anderen Städten aufgrund langer Autoschlangen der Verkehr rund um die Tankstelle zum Erliegen gekommen, ein Chaos ausgebrochen war und sogar die Polizei anrücken musste.

Tank-Aktion läuft bis zum 9. Oktober

In Rostock lief es da schon deutlich gesitteter. Zwischen 13 und 14 Uhr galt es, kostenfrei zu tanken. Zahlreiche Mitarbeiter standen dazu bereit, um Benzin oder Diesel in den Tank zu füllen. Für die Autofahrer war es eine entspannte Aktion, nicht mal aussteigen mussten sie. Ziel des Betreibers der Rostocker Tankstelle war es, in der einen Stunde 200 Autos kostenfrei zu befüllen. Die Aktion kam passend zum Kraftstoff an – super.

Am Freitag geht die Tank-Aktion weiter. Fünf Städte stehen diesmal auf der Liste. Bis zum 9. Oktober gilt die Aktion noch. Teilnehmende Städte werden jeweils am Vortag auf www.jet-tankstellen.de bekannt gegeben.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage

Kommentare (3)

"... bereit, um den richtigen Benzin und Diesel in den Tank zu füllen."
[Werte/r Onyx, vielen Dank für die kritische Lese. Wurde korrigiert. Die Red.]
Mit die deutsche Sprache hapert es bei das Nordkurier.

DAS kritische Lesen.
[Auch das ist korrekt. Verzeihen Sie uns bitte die red. Umgangssprache. Einen angenehmen Abend. Das Nordkurier]

Laut Duden online gibt es neben der (Wein-)Lese eine zweite Wortbedeutung im Sinne von "Auswahl aus dichterischen Werken". Vielleicht glaubt der Nordkurier, er gehöre in diese Kategorie? 😂