BUNDESWEHR-GENERAL

Lage im Brandgebiet bei Lübtheen weitgehend unter Kontrolle (Video)

Feuerwehren, THW, Polizei und Bundeswehr sind seit Tagen bei Lübtheen im Einsatz, 1200 Hektar Wald stehen in Flammen. Alte Munition erschwert die Löscharbeiten.
dpa
Die Gefahr einer weiteren Ausdehnung des Waldbrandes in Südwestmecklenburg ist auch nach Einschätzung der Bundeswehr nahezu gebannt.
Die Gefahr einer weiteren Ausdehnung des Waldbrandes in Südwestmecklenburg ist auch nach Einschätzung der Bundeswehr nahezu gebannt. Bodo Marks
Lübtheen.

Die Gefahr einer weiteren Ausdehnung des Waldbrandes in Südwestmecklenburg ist auch nach Einschätzung der Bundeswehr nahezu gebannt. „Soweit ich das beurteilen kann, ist die Lage aktuell weitgehend unter Kontrolle. Das ist eine gemeinsame Kraftanstrengung gewesen von Feuerwehren, THW, Polizei und Bundeswehr”, sagte Generalleutnant Peter Bohrer am Donnerstag in Lübtheen. Zuvor hatte sich der stellvertretende Inspekteur der Streitkräftebasis aus der Luft über die Situation im Brandgebiet informiert.

Seit Sonntag wütet auf dem bis 2013 als auf Truppenübungsplatz genutzten Gebiet 60 Kilometer südlich von Schwerin ein Bodenbrand, der laut Einsatzstab inzwischen etwa 1200 Hektar erfasst hat. Wegen der starken Belastung mit alter Munition kann die Feuerwehr zur Brandbekämpfung nicht direkt auf das Gelände. Bundespolizei und Bundeswehr unterstützen daher mit Hubschraubern die Löscharbeiten aus der Luft. Zudem wurden mit Hilfe von zwölf Räumpanzern zugewachsene Fahrwege rund um den Brandherd wieder freigeschoben, die nun als Brandschneisen wirken.

Er habe sich bei den Soldaten über den bisherigen Einsatz informiert. „Die Männer und Frauen sind motiviert. Sie wissen, was sie tun und warum sie es tun”, stellte Bohrer fest. Ihr Wirken werde von der Bevölkerung und von den Feuerwehrleuten geschätzt. Die Bundeswehr habe nach Ausrufung des Katastrophenalarms schnell Kräfte bereitgestellt, insbesondere für die Brandbekämpfung und die Aufklärung aus der Luft oder das Schlagen von Schneisen.

 

StadtLandKlassik - Konzert in Lübtheen

zur Homepage