CORONA-PANDEMIE

Lehrer fordern mehr Schutz in Schulen

FFP-2-Masken für Lehrer und mobile Luftfilteranlagen in Schulen: Lehrer in MV fordern einen besseren Schutz in Klassenräumen. Auch zu verschobenen Winterferien gibt es Kritik.
Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern fordern unter anderem FFP2-2-Masken für das Personal und mobile Luftfilteranlagen f&uuml
Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern fordern unter anderem FFP2-2-Masken für das Personal und mobile Luftfilteranlagen für Schulen. Matthias Balk
Schwerin.

Lehrer und Erzieher schlagen eine Verlängerung der Weihnachtsferien um eine Woche vor. Der Landesvorsitzende Maik Walm von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Mecklenburg-Vorpommern schlug am Dienstag vor: „Die Ferien sollten um drei Tage verlängert werden, damit erreichen wir fünf Tage Abstand zum Neujahr.” Schulen könnten diese Tage zur Weiterbildung und Organisation im Homeoffice nutzen. Das Land sollte sich zudem nicht nur auf Schulen konzentrieren und Eltern auch empfehlen, ihre Kinder drei Tage länger aus den Kitas zu nehmen. Dazu müsste die Landesregierung diese Möglichkeit aber auch entsprechend an die Unternehmen beziehungsweise Arbeitgeber der Eltern adressieren, teilte die GEW mit.

Mehr lesen: Impfkonzept für MV wird vorgestellt – Neue Corona-Regeln in Kraft

Die Weihnachtsferien sollen in diesem Jahr fast überall in Deutschland gleichzeitig am 19. Dezember beginnen. Darauf hatten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder vor einer Woche bei ihrer Videokonferenz verständigt. Vorgezogen werden die Weihnachtsferien in MV dadurch nicht.

Mehr lesen: Merkel kritisiert Hotel-Öffnungen über Weihnachten

MV-Bildungsministerium: Ferien-Verlängerung nicht nötig

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) hatte am Montag eine Verlängerung der Weihnachtsferien in Mecklenburg-Vorpommern vorgeschlagen, um das Risiko von Corona-Infektionen nach Neujahr zu vermindern. Möglich wäre auch, die zweite Winterferienwoche vorzuziehen, damit Kinder nach den Kontakten zu den Feiertagen erst später wieder in die Schulen kommen, sagte der VBE-Landesvorsitzende Michael Blanck. Die Weihnachtsferien in MV enden am 3. Januar.

Mehr lesen: Schulklassen dürfen ins Theater, Kindergartenkinder aber nicht

Im Bildungsministerium in Schwerin sieht man derzeit aber keine Notwendigkeit, die Weihnachtsferien zu verlängern, wie es auf Nachfrage des Nordkurier hieß. Wissenschaftliche Studien würden zeigen, dass Schulen keinen großen Anteil an dem Anstieg der Corona-Fallzahlen hätten. Nach Gesprächen mit Bildungsexperten sei daher auch keine Verlängerung der Weihnachtsferien vorgesehen. „Der MV-Gipfel Mitte Dezember wird sich natürlich auch mit dem Schulunterricht nach den Weihnachtsferien beschäftigen und das Infektionsgeschehen sehr genau beobachten”, sagte ein Sprecher. Dann werde man auch mit Bildungsexperten sowie dem Landesamt für Gesundheit und Soziales das weitere Vorgehen besprechen.

Schwesig und Martin wollen Schulen und Kitas offen halten

Für Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Bildungsministerin Bettina Martin (beide SPD) ist es eines der größten Anliegen, Schulen und Kitas offen zu halten. „Alle Daten zum Infektionsgeschehen an Schulen in MV zeigen eindeutig, dass Schulen keine Infektionstreiber sind. Die allermeisten Infektionen, die bisher an unseren Schulen aufgetreten sind, wurden von Außen in die Schule hineingetragen. Die Ansteckung ist nicht in der Schule erfolgt, sondern im privaten Umfeld. Schulen sind sichere Orte“, sagte Martin vor kurzem.

Die GEW hingegen verlangte, ebenso wie der VBE am Tag zuvor, FFP-2-Masken für das Personal. In Schulen und Kitas träfen die Pädagogen und Erzieher ständig auf zahlreiche Haushalte und hätten damit ein erhöhtes Gesundheitsrisiko. Mobile Luftfilteranlagen in Klassenräumen, die nicht ausreichend belüftet werden könnten, würden das Risiko ebenfalls senken, hieß es vom GEW.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können künftig mehr Schnelltests zum Einsatz kommen – in Pflegeheimen, Kliniken und nach Infektionsfällen etwa auch in Schulen. Das sieht eine neue Verordnung von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor, die an diesem Mittwoch in Kraft treten soll.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage