MÜLLTÜTEN ALS LOSE

Linke lotet norwegische "Küstenlotterie" für MV aus

Werden auch in Mecklenburg-Vorpommern bald Mülltüten zum Sammeln von Plastikmüll an Stränden ausgeteilt? Die Linke hat Initiatoren der „Küstenlotterie” nach Schwerin eingeladen.
dpa
Am Ostseestrand von Warnemünde wurde bei einer Sammelaktion viel Müll gefunden. Mit der norwegischen „Küstenlotterie” k
Am Ostseestrand von Warnemünde wurde bei einer Sammelaktion viel Müll gefunden. Mit der norwegischen „Küstenlotterie” könnte man die Menschen mehr für das Thema Meeresschutz sensibilisieren (Archivbild). Bernd Wüstneck
Schwerin.

Die Linke in Mecklenburg-Vorpommern will mehr Menschen für aktiven Küstenschutz gewinnen und dabei auch Erfahrungen aus dem Ausland nutzen. Als Beispiel gilt dabei die „Küstenlotterie” in Norwegen, über die die Landtags-Linksfraktion am Dienstag in Schwerin informieren will. Sie hatte Initiatoren der Aktion zu einem Meinungsaustausch in die Landeshauptstadt eingeladen, um dabei auch zu erörtern, ob das Projekt übertragen werden kann.

Im Rahmen der „Küstenlotterie” werden in Norwegen nummerierte Tüten zum Sammeln von Plastikmüll an Stränden ausgeteilt. Die Nummern der abgegeben Säcke kommen dann in einen Lostopf, aus dem regelmäßig gesponsorte Preise wie Hotelübernachtungen gezogen werden. Einmal jährlich gibt es dann eine Gesamtverlosung mit allen Teilnehmern und einem Hauptgewinn.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage