CORONA-MAßNAHMEN

Linke will Maskenpflicht auch für Landtag in Schwerin

Der Bundestag führt die Maskenpflicht am Dienstag ein, jetzt soll – zumindest nach Forderung der Linken – auch der MV-Landtag nachziehen.
dpa
Nach Forderung der Linken soll im Landtag Schwerin auch endlich Maskenpflicht herrschen (hier zu sehen Christian Pegel (SPD, l
Nach Forderung der Linken soll im Landtag Schwerin auch endlich Maskenpflicht herrschen (hier zu sehen Christian Pegel (SPD, links), Simone Oldenburg (Linke, mittig) und Andreas Butzki (SPD)). Jens Büttner
Schwerin.

Wie im Bundestag sollte es nach dem Willen der oppositionellen Linksfraktion auch im Landtag Mecklenburg-Vorpommerns eine Maskenpflicht geben. „Politik sollte bei Schutzmaßnahmen mit gutem Beispiel vorangehen”, begründete der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Peter Ritter, am Dienstag in Schwerin den Vorstoß.

Bereits vor zwei Wochen habe er Landtagspräsidentin Birgit Hesse angeschrieben und angeregt, verbindliche Regelungen für die Landtagsräume im Schloss zu erlassen. Besucher des Schlossmuseums oder der Schlossgastronomie müssten ohnehin bereits Masken tragen.

Ritter geht von zeitnaher Maskenpflicht im Landtag aus

Nach Ritters Worten war es angesichts der besorgniserregenden Entwicklung der Corona-Fallzahlen folgerichtig, dass Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble die Maskenpflicht im Berliner Parlamentsgebäude erlassen hat. Auch andere Parlamente wie etwa der Landtag in Brandenburg hätten einen solchen Schritt bereits vollzogen. „Ich gehe davon aus, dass auch bei uns im Landtag zeitnah die Maskenpflicht eingeführt wird”, erklärte Ritter.

Seit Dienstag gilt im Deutschen Bundestag eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Die zunächst bis zum 17. Januar befristete Anordnung gilt als Reaktion auf das aktuelle Infektionsgeschehen in Berlin. Teile der Hauptstadt überschreiten die Schwelle von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, die für ein innerdeutsches Risikogebiet gilt. In Mecklenburg-Vorpommern liegt der Wert allerdings mit aktuell 8 Fällen je 100 000 Einwohner deutlich niedriger.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (2)

Der "Anstieg der Infektionszahlen" ist dem Beginn der jährlichen Grippewelle geschuldet. Grippeviren sind Corona Viren. Es ist schlimm, dass dies alles in einen Topf geworfen wird und es wird dringend Zeit, dass ein Test benutzt wird, der zwischen Cov2 und Influenza unterscheidet. Der PCR Test ist das NICHT, wie zahlreiche Wissenschaftler immer wieder mahnen. Aus "Vorbild" Maske zu tragen im Parlament ist nicht angebracht und nicht nötig. Wie viele Abgeordneten haben sich bereits angesteckt? Wieviele tatsächlich CoV2 Infizierte gibt es im Bundestag oder im Parlament in MV? hat diese Hysterie nie ein Ende? MV hat die mit Abstand niedrigsten positiv Getesteten und will Maskenpflicht im Parlament? Warum wurde 2018 während einer verheerenden Grippewelle nicht Maskenpflicht angeordnet?

Auch wenn ihre "zahlreichen Wissenschaftler" es häufig wiederholen, wird es nicht wahrer.
Influenzaviren sind keine Coronaviren, die echte Wissenschaft unterscheidet da deutlich in der Systematik der Viren.
PCR-Tests schlagen auf spezielle Genom-Bestandteile eines Virus an. Somit ist auch diese Aussage Unfug.