Am Montagvormittag kam es gegen 9 Uhr zu einem schweren Lkw-Unfall am Autobahnkreuz Schwerin.
Am Montagvormittag kam es gegen 9 Uhr zu einem schweren Lkw-Unfall am Autobahnkreuz Schwerin. Ralf Drefin
Aus noch ungeklärter Ursache kam der Lastwagen nach rechts von der Straße ab und kippte im Graben auf die Seite. Da
Aus noch ungeklärter Ursache kam der Lastwagen nach rechts von der Straße ab und kippte im Graben auf die Seite. Dabei verletzte sich der 58-jährige Lkw-Fahrer schwer. Ralf Drefin
Bei dem Unfall verlor der Anhänger auch seine Ladung, die aus mehreren Tonnen Kartoffelstärke bestand.
Bei dem Unfall verlor der Anhänger auch seine Ladung, die aus mehreren Tonnen Kartoffelstärke bestand. Ralf Drefin
Sperrung

Lkw-Fahrer bei Unfall auf Autobahn schwer verletzt

Am Autobahndreieck Schwerin kam es am Montagvormittag zu einem schweren Unfall. Dabei verlor ein Lkw mehrere Tonnen Kartoffelstärke. Auf der Strecke gibt es noch Behinderungen.
Wöbbelin

Am Montagvormittag kam es gegen 9 Uhr zu einem schweren Lkw-Unfall am Autobahnkreuz Schwerin. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Lastwagen nach rechts von der Straße ab und kippte im Graben auf die Seite. Dabei verletzte sich der 58-jährige Lkw-Fahrer schwer.

Bei dem Unfall verlor der Anhänger auch seine Ladung, die aus mehreren Tonnen Kartoffelstärke bestand.

Mehr lesen: Beim Überholen – Mercedesfahrerin kracht auf Usedom in Gegenverkehr

Die Bergungsmaßnahmen des Unglückslasters dauern noch an. Das Autobahnkreuz Schwerin ist aus Ludwigslust kommend in Richtung Berlin als auch in Richtung Hamburg voll gesperrt. Die Fahrtrichtung Wismar ist frei. Das twitterte die Polizei Ludwigslust.

Es kamen die Feuerwehren Ludwigslust, Groß Laasch, Grabow und Wöbbelin mit über 30 Kameraden zum Einsatz.

Mehr lesen: LKW-Fahrer nach Unfall infolge gesundheitlicher Probleme tot

Der verletzte Fahrer wurde von Mitarbeitern der Autobahnmeisterei aus seinem Führerhaus befreit, da sie gerade auf der gegenüberliegenden Fahrbahn arbeiteten und somit rasch vor Ort waren. Sie haben die Erstversorgung übernommen, bis der Rettungsdienst eintraf. Die Feuerwehren haben Unfallstelle und Lkw abgesichert.

 

zur Homepage