POLIZEI

Lkw-Unfall auf Rügen mit 100.000 Euro Schaden

Auf der Insel Rügen ist ein Lkw-Fahrer von der Straße abgekommen. Sein Anhänger riss ab. Nach dem Unfall war die Strecke stundenlang blockiert.
Unfall auf der Insel Rügen: Ein Lkw war von der Fahrbahn abgekommen.
Unfall auf der Insel Rügen: Ein Lkw war von der Fahrbahn abgekommen. Polizei
Bergen.

Am frühen Freitagmorgen gegen 3:45 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Insel Rügen.

Ein 29-jähriger deutscher Lkw-Fahrer von der Insel Rügen war mit seinem Gespann auf der L301 aus Richtung Gademow kommend in Richtung Bergen unterwegs. Wie die Polizei weiter berichtete, kam er dabei aus bislang ungeklärter Ursache auf halber Fahrstrecke nach rechts von der Straße ab.

Fahrer wurde nicht verletzt

Der Lkw touchierte einen Baum. Anschließend riss der mit 15 bis 18 Tonnen Leergut beladene Anhänger ab. Das Zugfahrzeug landete auf der gegenüberliegenden Straßenseite im Graben. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Lkw sowie der Anhänger waren aber nicht mehr fahrbereit. Für die Bergungs- und Räumarbeiten war die L301 mehrere Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache sowie zum Unfallhergang dauern noch an.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Bergen

Kommende Events in Bergen (Anzeige)

zur Homepage