AUTOZULIEFERER

Magna will Werk in Parchim schließen

Der Autozulieferer Magna stellt in Parchim Cabrio-Dächer her. Grund sei die sinkende Nachfrage. Laut IG Metall soll die Produktion einfach verlagert werden.
dpa
Laut IG Metall soll die Produktion in das Magna-Werk im polnischen Tychy verlagert werden.
Laut IG Metall soll die Produktion in das Magna-Werk im polnischen Tychy verlagert werden. Dpa
Parchim.

Der Autozulieferer Magna will sein Werk in Parchim mit 130 Mitarbeitern schließen. Grund sei die sinkende Nachfrage, teilte das Unternehmen aus Bietigheim-Bissingen in Baden-Württemberg am Donnerstag mit. Die Firma stellt in Parchim Cabrio-Dächer her.

Laut IG Metall soll die Produktion wegen des geringeren Lohnniveaus in das Magna-Werk im polnischen Tychy verlagert werden. Ein Unternehmenssprecher wollte sich dazu nicht äußern. Zuvor hatte die „Schweriner Volkszeitung” berichtet.

Ein Sprecher von Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) sagte, es wäre bedauerlich, wenn es zu einer Standortschließung oder -verlagerung kommen sollte. Das Ministerium habe Kontakt zum Unternehmen aufgenommen. „Wichtig ist der Erhalt von Arbeitsplätzen in der Region.” Fördermittel seien nicht geflossen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Parchim

Kommende Events in Parchim

zur Homepage

Kommentare (1)

Und durch die Werksverlagerung steigt dann wieder die Nachfrage nach Cabrios? Dann sollten sich die Werksbetreiber zur Sicherheit schon mal einen Standort in Nordkorea suchen.