Ein Corona-Testzentrum in Stralsund (Symbolbild)
Ein Corona-Testzentrum in Stralsund (Symbolbild) Stefan Sauer
Polizei sucht Zeugen

Mann bedroht Mitarbeiter in Stralsunder Testzentrum

Ein Mann soll Mitarbeiter in einem Testzentrum in Stralsund bedroht und beleidigt haben. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.
Stralsund

Die Polizei sucht nach einem Mann, der in einem Corona-Testzentrum in Stralsund Mitarbeiter beleidigt und bedroht haben soll.

Der Mann soll das Zentrum am Alten Markt der Hansestadt am Donnerstag (22. April) gegen 11.30 Uhr betreten haben. Er wurde dann nach derzeitigem Ermittlungsstand von zwei Mitarbeitern des Testzentrums über das Testverfahren informiert. Der Mann sei im Laufe des Gesprächs immer aggressiver und lauter geworden, was schließlich in wüsten Beleidigungen und Drohungen gegen die 50-jährige Mitarbeiterin und ihren 18-jährigen Kollegen gegipfelt haben soll. Danach soll er das Testzentrum in Richtung Ossenreyerstraße verlassen haben.

Täterbeschreibung

Die Polizei hat diese Beschreibung des Tatverdächtigen herausgegeben: Zirka 190 cm groß, 50 bis 60 Jahre alt, Europäisches Erscheinungsbild mit schlanker Gestalt, Kurze Haare und mit einem schwarzen Basecap bedeckt, Schwarzer Kapuzenpullover und eine Jacke in der Farbe Khaki mit der Aufschrift „Hilfiger Denim”, Schwarze Hose.

Nun bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich im Polizeihauptrevier Stralsund zu melden (Telefon: 03831/28900). Hinweise können auch über die Internetwache der Polizei und jede andere Polizeidienststelle abgegeben werden.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

zur Homepage