Polizei

Mann bei Autobrand auf B321 schwer verletzt

An der A24 in Bandenitz ist am Freitag ein Auto in Brand geraten. Ein Mann wollte noch etwas retten, dabei wurde er schwer verletzt. Zwei Pkw wurden zerstört.
Bandenitz

Auf der Bundesstraße 321 in Bandenitz in Höhe der Anschlussstelle zur A24 ist am Freitagmorgen ein Pkw in Brand geraten. Der Fahrer des Wagens erlitt dabei schwere Brandverletzungen im Gesicht und musste deshalb mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden, teilte die Polizei mit.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der Autofahrer auf dem Pendlerparkplatz des Ortes eine kleine Rast einlegen wollen, als sein Pkw plötzlich Feuer fing. Vermutlich zog sich der Fahrer beim Versuch, persönliche Gegenstände aus dem brennenden Fahrzeug zu bergen, die Brandverletzungen zu, teilten die Beamten weiter mit.

Das Feuer griff anschließend auf einen weiteren parkenden Pkw über. Beide Autos wurden durch den Brand zerstört. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Für die Löscharbeiten musste die B321 in der Ortsdurchfahrt Bandenitz zeitweilig voll gesperrt werden. Als Brandursache wird ein technischer Defekt am Fahrzeug vermutet.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Bandenitz

zur Homepage