TODESFALL

Mann in der JVA Waldeck gestorben

In der Justizvollzugsanstalt Waldeck ist ein Strafgefangener gestorben, der dort eine Ersatzfreiheitsstrafe verbüßte. Ein Mitgefangener hatte ihn gefunden.
In der Justizvollzugsanstalt Waldeck ist ein Mann gestorben (Archivbild).
In der Justizvollzugsanstalt Waldeck ist ein Mann gestorben (Archivbild). Bernd Wüstneck
Waldeck.

Wie das Justizministerium am Montag mitteilte, ist am Sonntag ein 56-jähriger Strafgefangener in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Waldeck bei Rostock gestorben. Demnach habe ein Mitgefangener zuvor gemeldet, dass der Mann reglos auf seinem Bett liege. Der sofort alarmierte Notarzt konnte wenige Minuten später nur noch den Tod des Inhaftierten feststellen, heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums.

Obduktion angeordnet

Die Staatsanwaltschaft sei anschließend umgehend informiert worden. Eine Obduktion wurde angeordnet. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen Suizid gebe es derzeit nicht.

Der Strafgefangene verbüßte seit Ende 2019 eine Ersatzfreiheitsstrafe wegen des Erschleichens von Leistungen.

Bereits im Januar 2019 sind in MV zwei Häftlinge gestorben - ein 36 Jahre alter Mann in der JVA in Bützow (Landkreis Rostock) und ein 70-Jähriger in dem Gefängnis Waldeck.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waldeck

Kommende Events in Waldeck

zur Homepage