ARBEITSUNFALL

Mann mit Bein in Futterwalze eingeklemmt

In einer Milchviehanlage in Grambow/Goldberg kam es zu einem Arbeitsunfall. Ein Mitarbeiter erlitt schwere Verletzungen. Zum Glück schritt ein Anwohner schnell ein.
Fabian Beyer Fabian Beyer
Der Verletzte war zum Unfallzeitpunkt mit Fütterungs-Aufgaben beschäftigt.
Der Verletzte war zum Unfallzeitpunkt mit Fütterungs-Aufgaben beschäftigt.
2
SMS
Grambow.

In Grambow/Goldberg kam es am Sonntagmorgen zu einem schweren Arbeitsunfall in einer Milchviehanlage. Ein Anwohner soll laut Polizei Hilferufe aus einem Stallgebäude gehört haben.

Daraufhin ging er in den Stall und fand einen 59-jährigen Mann, der mit dem linken Bein unter einer Futterwalze eingeklemmt war. Dieser ist Mitarbeiter der dortigen Milchviehanlage und war zum Unfallzeitpunkt mit Fütterungs-Aufgaben beschäftigt.

Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden

Er erlitt Quetschungen des linken Fußes und des linken Unterschenkels. Die Feuerwehr befreite den 59-Jährigen aus der Maschine, der Rettungsdienst behandelte ihn. Anschließend wurde er mit einem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Rostock gebracht.

Der Kriminaldauerdienst konnte ein Fremdverschulden ausschließen.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet