FAMILIENSTREIT

Mann wirft seine Schwester über Balkon in die Tiefe

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Geschwistern in Schwerin hat ein schlimmes Ende genommen. Gegen den 25-jährigen Bruder wurde Haftbefehl erlassen.
dpa
Das Opfer wurde mit schwersten Kopf- und anderen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.
Das Opfer wurde mit schwersten Kopf- und anderen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. NK-Grafik
Schwerin.

Ein 25-jähriger Mann hat in Schwerin nach Angaben der Staatsanwaltschaft seine 24 Jahre alte Schwester kopfüber über die Balkonbrüstung im zweiten Stock gehalten und dann losgelassen. Die junge Frau wurde mit schwersten Kopf- und anderen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Schwerin am Mittwoch sagte. Das Amtsgericht Schwerin habe am Mittwoch Haftbefehl erlassen.

Grund für die Tat am Dienstag seien wohl familiäre Streitigkeiten gewesen. Worum es ging, müsse noch ermittelt werden. Die Polizei sei von einem Nachbarn in dem Haus im Plattenbaugebiet Mueßer Holz alarmiert worden. Der Tatverdächtige habe bei seiner Festnahme Widerstand geleistet. Ermittelt werde gegen ihn wegen versuchten Totschlags.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (1)

Es heisst ja, in einigen Kulturkreisen seien Frauen nichts wert. Immer wenn der Term Mann™ auftaucht, wissen eh alle Bescheid.