SCHAUSPIELERIN AUS STRALSUND

Manuela Wisbeck übernimmt Gastrolle bei GZSZ

Die Schauspielerin aus Stralsund steht für die Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten vor der Kamera. Bei RTL ist sie keine Unbekannte.
Schauspielerin Manuela Wisbeck erreichte mit Tänzer Massimo Sinato den fünften Platz bei Let’s Dance.
Schauspielerin Manuela Wisbeck erreichte mit Tänzer Massimo Sinato den fünften Platz bei Let’s Dance. Rolf Vennenbernd
Stralsund.

Schauspielerin Manuela Wisbeck aus Stralsund steht wieder für RTL vor der Kamera. Sie wird eine Gastrolle bei der Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten übernehmen.

Bekannt wurde die 35-Jährige durch Rollen in Serien wie Alarm für Cobra 11 oder Böse Mädchen. 2013 nahm sie an der Tanzshow Let’s Dance teil und erreichte den fünften Platz.

Schauspielerin besuchte Realschule in Barth

Bei GZSZ werde Manuela Wisbeck in der Rolle als Nicole Müller das Restaurant „Mauerwerk” auf den Kopf stellen, teilte RTL mit. Im Interview mit dem Sender gab sie nun zu: „Ich freue mich wahnsinnig darauf. Seid gespannt. Ich bin es auch!”

Nachdem die Frau aus Stralsund die Realschule in Barth besuchte, schloss sie eine Schauspielausbildung an der Theaterakademie Vorpommern in Zinnowitz ab.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stralsund

zur Homepage