POLIZEI SUCHT ZEUGEN

Massenschlägerei in Schwerin – Afghane verletzt

In Schwerin sind zahlreichen Personen unterschiedlicher Nationalität aufeinander losgegangen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.
In der Hamburger Allee in Schwerin kam es zu einer Massenschlägerei (Archivbild).
In der Hamburger Allee in Schwerin kam es zu einer Massenschlägerei (Archivbild). Jens Büttner
Schwerin.

Am Montagabend gerieten am sogenannten „Stein” in der Hamburger Allee in Schwerin mehrere Personen zunächst verbal, dann handgreiflich aneinander.

Nach bisherigen Informationen der Polizei trafen sich gegen 22 Uhr bis zu 30 Personen unterschiedlicher Nationalität und gerieten in Streit. Als die Beamten vor Ort eintrafen, habe sich bereits ein Teil der Anwesenden entfernt, heißt es weiter von der Polizei. Bei der Auseinandersetzung wurde ein 23-jähriger Afghane verletzt.

Gefährliche Körperverletztung

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen. Wer verdächtige Personen gesehen oder andere Beobachtungen zum Sachverhalt gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweis bitte an das Polizeihauptrevier (Telefon 0385/5180-2224) oder an den Kriminaldauerdienst (Telefon 0385/5180-1560)

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage