Wegen des Stromausfalls mussten teilweise Einrichtungen und Geschäfte schließen.
Wegen des Stromausfalls mussten teilweise Einrichtungen und Geschäfte schließen. © Evgen - stock.adobe.com
Havarie

Massive Stromausfälle in und um Rostock

Laut Polizei mussten Geschäfte und Einrichtungen in Rostock wegen des Stromausfalls schließen. Erste Vermutungen zur Ursache liegen vor.
dpa
Rostock

Nach Stromausfällen am Dienstag in und um Rostock ist die Versorgung nach Angaben der Stadtwerke Rostock überall wieder sichergestellt. Es habe eine Störung an einer Leitung in Bentwisch im Osten der Stadt gegeben, die sich auf die Umspannwerke Riekdahl und Seehafen ausgewirkt hätten, sagte ein Sprecher der Stadtwerke. Die Stromausfälle hätten demnach die Rostocker Innenstadt sowie den Osten betroffen.

Mehr lesen: Halbes Einkaufszentrum in Prenzlau tagelang lahmgelegt

Nach Angaben des Radiosenders "Ostseewelle" seien Regionen bis Ribnitz-Damgarten und Sanitz betroffen gewesen. Feuerwehr und Rettungsdienst seien in Rostock im Dauereinsatz wegen feststeckender Aufzüge und Brandmeldeanlagen, berichtete der Sender am frühen Nachmittag. Die Polizei hatte zuvor per Twitter mitgeteilt, dass teilweise Einrichtungen und Geschäfte schließen mussten. Der Notruf sei nicht betroffen gewesen.

 

 

zur Homepage