FERIEN IN CORONA-ZEITEN

Mecklenburg-Vorpommern erwartet Urlauber-Ansturm

Die Ostsee, Rügen, Usedom und die Seenplatte sind beliebte Reiseziele – besonders, wenn ferne Ziele wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Auf A20, A19, A24, B96 und B110/111 drohen Staus.
dpa
Mit dem Ferienbeginn in fünf Bundesländern erwartet die Tourismusbranche in MV an diesem Wochenende einen Ansturm au
Mit dem Ferienbeginn in fünf Bundesländern erwartet die Tourismusbranche in MV an diesem Wochenende einen Ansturm auf die Urlaubsgebiete. Jens Büttner
Schwerin.

Urlaubsbeginn in Corona-Zeiten: Mit dem Ferienbeginn in fünf weiteren Bundesländern erwartet die Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern an diesem Wochenende einen Ansturm auf die Urlaubsgebiete. Bislang hatte nur Mecklenburg-Vorpommern Ferien. „Es ist schon ziemlich voll, aber jetzt kommen die intensivsten Zeiten”, sagte der Geschäftsführer des Landestourismusverbandes, Tobias Woitendorf. Während der Sommerferienzeit in Deutschland bis Mitte September rechnet er mit rund vier Millionen Übernachtungsgästen im Land. Die wichtigsten Ziele sind die Badeorte an der Ostseeküste und die Mecklenburgische Seenplatte. Die Kapazitäten seien bis Mitte August ausgelastet, sagte Woitendorf.

Mehr lesen: Wie soll Urlaub in Corona-Zeiten funktionieren?

Dem Verband zufolge werden in diesem Sommer dennoch weniger Gäste kommen als in anderen Jahren. Die Abstandsregelungen wegen der Corona-Pandemie führen zu Begrenzungen: Zwar dürfen wieder 100 Prozent der Betten belegt werden, doch manche Hotels haben nicht genügend Platz in den Restaurants, um die Abstandsregelungen umzusetzen. Zum Teil fehlt auch Personal.

Mehr lesen: Kreis Vorpommern-Greifswald rudert bei Corona-Auflagen zurück

Der ADAC rechnet mit starkem Reiseverkehr in Richtung der Inseln Rügen und Usedom auf der B96 und der B110/111. Auf den Autobahnen sei das sogenannte Tribseer Loch auf der A20 ein Staugarant, sagte ADAC-Sprecher Hans Pieper. Auch müssten Autofahrer mit Staus an Baustellen wie der Petersdorfer Brücke auf der A19 rechnen sowie auf der A24 zwischen Berlin und Hamburg bei Suckow und zuvor am Dreieck Wittstock (Brandenburg).

Mehr lesen: Staus auf Usedom, Rügen und der A20

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (7)

Na, dann ist die Welt wieder in Ordnung. Corona ade. Auf in die Ferien, schnell an den schönen vollen Strand, dann fühlt man sich doch richtig wohl. Heimelig dicht beieinander im Strandkorb oder im Sonnenzelt. Da fühlt man sich gleich wieder besser. In der gewohnten Masse endlich wieder schoppen gehen und in langen, dichten Schlangen vor dem Bäcker und den Supermärkten stehen, das ist doch super. Schön mit Mundschutz, aber sich

Schön mit Mundschutz, das ist doch klar. Und man kann auch endlich mal wieder die Sau richtig rauslassen. Was scheren uns die Vorschriften, Verkehrsregeln, Geschwindigkeitsbeschränkungen?
Nichts, wir haben Urlaub. Da wird gefeiert, gegrillt bis die Gemeinde qualmt.

Wenn Sie kein Geld haben oder neidisch sind.
Sie müssen ja ein richtig beschissenes Leben haben, wenn Sie sich um anderer Leute Urlaub Gedanken machen.

das ich Geld habe, weder neidisch bin, noch mit dem falschen Fuß aufgestanden bin. Und vor allem bin ich Einheimischer, ich wohne dort wo andere alle guten Vorsätze über Bord werfen. Deshalb weiß ich was ich schreibe.

Sind Sie vielleicht heute mit dem falschen Fuß aufgestanden? Läuft es in Ihrem Leben grade so richtig schlecht? Ich sehe es grade bei uns am See, da sind genug von Ihrer Sorte. Dumm , faul und rücksichtslos, so kann man es beschreiben. Da werden die Autos mal einfach so auf der Wiese abgestellt, der Müll neben die Eimer geschmissen. Es werden dieses Jahr 50% mehr Leute in Deutschland Urlaub machen. Will man Leute wie Sie in den Griff bekommen müssen sofort deutlich mehr Ordnungskräfte auf die Straße und Ordnungsgelder ausgesprochen werden. Die Polizei muss mehr vor Ort sein. Wer meint, für Ihn gelten die Regeln nicht muss es deutlich merken.

Schön, dass das Leben beim Mensch wieder beginnt. Der Winterschlaf 2020 war besonders lang und das Frühlingserwachen fiel aus.

Zur Klärung, ich bin Einheimischer, weder neidisch, noch mit dem falschen Fuß aufgestanden, und können kann ich auch.