Wasser abgelassen
Mehr als 100 Karpfen in Bad Doberan verendet

120 bis 150 sind in Bad Doberan verendet.
120 bis 150 sind in Bad Doberan verendet.
Patrick Pleul

Unbekannte haben aus einem Karpfenbecken Wasser abgelassen, bis zu 150 Tiere verendeten. Die Polizei sucht Zeugen.

In der Nacht zu Montag haben das Ventil eines Wasserbassins, aus dem ein Rostocker Fischereibetrieb am Silvestertag auf dem Bad Doberaner Marktplatz Karpfen verkauft wollte, geöffnet. Das Becken lief vollständig aus und ein Großteil der etwa 120 bis 150 dort gehaltenen Karpfen verendete, teilte die Polizei mit.

Der Fischer bezifferte den entstandenen Schaden auf rund 2500 Euro. Schon an den Weihnachtsfeiertagen wurden aus demselben Becken etwa 30 Karpfen entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und Sachbeschädigung aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zu dem oder die Täter oder zum Tathergang geben können, werden gebeten, sich telefonisch beim Polizeihauptrevier Bad Doberan unter 038203 – 560, bei der Internetwache www.polizei.mvnet.de oder jeden weiteren Polizeidienststelle zu melden.