MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

Mehr Anträge auf Asyl in Mecklenburg-Vorpommern gestellt

Ein Grund für den deutlichen Anstieg der Asylanträge soll die Aufhebung von Reisebeschränkungen wegen der Corona-Pandemie sein.
dpa
Von Januar bis Juni 2021 haben 1235 Menschen einen Asylantrag in MV gestellt, wie das Bundesamt für Migration und Fl&uuml
Von Januar bis Juni 2021 haben 1235 Menschen einen Asylantrag in MV gestellt, wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mitteilte. Daniel Karmann
Schwerin ·

In Mecklenburg-Vorpommern haben im ersten Halbjahr 2021 deutlich mehr Menschen einen Asylantrag gestellt als noch ein Jahr zuvor. Von Januar bis Juni waren es 1235 Menschen, wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auf Anfrage am Dienstag mitteilte. Im Vorjahreszeitraum waren es demnach 696 Anträge. Die Entwicklung der Asylantragszahlen hänge stets von der Situation in den Herkunftsländern ab.

Mehr lesen: Erster Anstieg bei Asylanträgen in Europa seit Langem

Ein Grund für die geringeren Zahlen im ersten Halbjahr 2020 waren laut Bundesamt die pandemiebedingten Reisebeschränkungen. Bundesweit ist die Zahl der Anträge den Angaben zufolge ebenfalls gestiegen – von 47.309 im ersten Halbjahr 2020 auf knapp 59.000 in den ersten sechs Monaten dieses Jahres.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (25)

Trotz Corona? Hammer.... Wir durften noch nicht mal von Szadt zu Stadt reisen.

welcome!

Pommernnazi

Der ist überhaupt nicht in der Lage Fremdsprachen zu lernen oder selbige zu verstehen.
Sehen Sie es ihm bitte nach.
Früher hat er sich in der Schule bestimmt mit dem Heiko Füller kleine Anarchiezeichen auf den Arm gemalt und seine Fingernägel blau lackiert.
Auf gut deutsch, der kann nix dafür.

Pommes wieviele haben Sie eigentlich in Ihrer Behausung schon willkommen geheißen.
Was tun Sie aktiv für die Integration Ihrer Gäste?
Ohhh die Luft wird dünner...

Der Stalinschädel hat doch keinerlei Bezug zu Pommern und den Werten die den Bewohnern wichtig waren und sind.Der will nur provozieren und Argumente hat der auch keine in seinen Mails.Einfach nicht beachten den Trottel.

.... Sie auch die Kosten? Sicher nicht. Bevor neue aufgenommen werden, soll die Politik dafür sorgen, das vollziehbar Ausreisepflichtige abgeschoben werden.
Bevor Sie mir mit der AfD - Keule kommen, möchte ich darauf hinweisen, dass die CDU auf einem Wahlplakat von 1991 gefordert hat, "Kriminelle Ausländer Abschieben" Da war die CDU in der Opposition. Gerne würde ich das Wahlplakat hier einstellen, geht leider nicht.

Da würde der NK sofort zensieren ...

da steht drauf: - Asylmißbrauch beenden
- 40 000 Asylakten endlich bearbeiten
- Schein-Asylanten konsequent abschieben
- Grundgesetz ändern

Ja, das abgebildete Plakat war ein offizielles CDU-Wahlplakat zur Bürgerschaftswahl in Bremen am 29. September 1991.

Ob die CDU das noch wissen will?

... Wahlplakat kann nach meinen Recherchen im Archiv für Christlich-Demokratische Politik (ACDP) der Konrad-Adenauer-Stiftung eingesehen werden.

Fakten, Fakten, Fakten,

aber nicht auf Kosten der Deutschen.
Jeder der kommt, muss erst auch ein Pfand für die Rückfahrt hinterlegen.
Wenn nicht, gleich zurück.

Leider ist alles anders.

österreich sie denken langsam um in ihrer asylpolitik.....wer nicht einzahlt hat nicht's zu bekommen
eine sicherung ja lebensmittel auf scheine kein bargeld
ungarn mit herrn orban sie gehen einen guten graden weg wer sich nicht anpassen will darf wieder heim

Weil sich der inzestiöse Schrumpfgermane aus dem Genpool zwischen Maas und Memel nur so mittelprächtig ans Kinder machen hält wie sein verflossener Führer.

Eines Stalinisten. Turbomarxist.

Grrrrrr.

Hitler hätte ich noch verstanden aber Stalin, das geht zu weit.

Frau Wagenknecht,Frau Merkel,Herr Scholz,Herr Altmeier,Herr Spahn und wie sie alle sonst noch heißen die geliebten Führer..innen der nassen Hose.

Kinderlos wie Kinderriegelhersteller.

Nur wer bringt den Müll weg?
Bei den überdimensionierten Lebenshaltungskosten von Herr mann, muss Remondis mir bald 'ne Kiste Bier zu ihrer Jahresrechnung liefern, sonst frag ich mal in Stettin nach.

Lieber Tausende im Mittelmeer absaufen lassen, als auch nur etwas abzugeben...Und wenn dann noch Alice die MP rausholt, haben beide Ruhe:der Flüchtling und der Pommer. Schämen Sie sich!

Pommernidiot du ewig gestriger.

Dumm, dümmer, Troll!

unterstützt und forciert mit ihren halbherzigen Verfahrensweisen (auch in Afghanistan, Mali, Waffenexporte) den modernen Sklavenhandel. Dieses Rumeiern macht die Welt wirklich nicht besser und hält diese sozialen internat. Probleme nur am köcheln und aufschaukeln!

Das begreifen die Hardbrenner wie Pommes alias nille5 aber nicht.

Ich frage mich nicht woher die stammen, die Länder dürften klar sein, ich frage mich woher die kommen! Kommen sie aus dem Süden DLs und reisten durch das ganze Land um hier Asyl zu beantragen, weil es hier so toll ist? Oder doch von Polen wo sie auch Asyl beantragen hätten können? Aus Dänemark oder Schweden wo es ihnen evtl. nicht so sehr gefiel und doch lieber in DL versorgt werden wollen? Schleswig Holstein? Also, woher kommen die? Hat jemand eine Idee? Ehrliche Frage!

... flüchtet ohne Grund. Aber in Deutschland sind die Anreize einen Asylantrag zu stellen besonders attraktiv. 65,7 % der Asylantrage werden aber nicht statt gegeben.