KINDERPORNOGRAFIE

Mehrere Jahre Haft für Kindesmissbrauch

Der Angeklagte hatte gestanden, seinen sechs Jahre alten Neffen wiederholt missbraucht und davon Fotos und Videos gemacht zu haben. Einem Internet-Chatpartner wollte er das Kind außerdem zum gemeinsamen Missbrauch anbieten.
dpa
Einem Internet-Chatpartner wollte der Angeklagte das Kind außerdem zum gemeinsamen Missbrauch anbieten.
Einem Internet-Chatpartner wollte der Angeklagte das Kind außerdem zum gemeinsamen Missbrauch anbieten. Patrick Pleul
Rostock.

Wegen Kindesmissbrauchs und der Verbreitung von Kinderpornografie ist ein Mann in Rostock am Donnerstag zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der 39-jährige Gelegenheitsarbeiter aus Güstrow hatte zu Beginn des Prozesses am Landgericht Rostock gestanden, seinen anfangs sechs Jahre alten Neffen in den Jahren 2016 und 2017 wiederholt missbraucht und davon in einigen Fällen Fotos und Videos gemacht zu haben.

Einem Internet-Chatpartner wollte er das Kind außerdem zum gemeinsamen Missbrauch anbieten. Dazu ist es jedoch nicht gekommen. Die Staatsanwaltschaft hatte sechseinhalb Jahre Gefängnis gefordert. Der Verteidiger hielt vier Jahre für angemessen.

StadtLandKlassik - Konzert in Rostock

zur Homepage