MORDDROHUNG

Mehrere Verletzte bei Schlägerei in Gransebieth

In Gransebieth kam es zu einem Streit zwischen zwei feiernden Gruppen. Schließlich flogen Flaschen und zwei Schüsse fielen.
Nordkurier Nordkurier
Bei einer Schlägerei in Gransebieth sind in der Nacht zu Samstag vier Personen verletzt worden.
Bei einer Schlägerei in Gransebieth sind in der Nacht zu Samstag vier Personen verletzt worden.
Gransebieth.

Bei einer Schlägerei in Gransebieth sind in der Nacht zu Samstag vier Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten die beiden Personengruppen auf zwei unterschiedlichen, aber in Hörweite gelegenen Grundstücken gefeiert. Im Laufe des Abends sei es zum Streit zwischen den beiden Gruppen gekommen.

Schließlich habe eine der Gruppen versucht, auf das Grundstück der anderen zu gelangen. Dann eskalierte die Lage und die Beteiligten bewarfen sich den Beamten zufolge mit Flaschen oder schlugen damit anderen gegen den Kopf. Vier Menschen erlitten dabei Platzwunden. AmEnde der Auseinandersetzung habe einer der Beteiligten der anderen Personengruppe damit gedroht, dass er am wiederkommen und sie erschießen werde. Daraufhin habe er mit einer Schusswaffe zweimal in die Luft geschossen.

Die Polizei befragte den Mann später zur Ernsthaftigkeit seiner Androhung. Dabei habe er angegeben, dass er sich nur in der ersten Rage geäußert hat. Er meine die Drohung aber nicht ernst. Bei den Beteiligten handelt es sich um acht Männer und zwei Frauen im Alter von 17 bis 55 Jahren. Diese waren zum Teil erheblich alkoholisiert. So wurden bei ihnen Atemalkoholwerte von 0,68 bis 2,15 Promille gemessen.

zur Homepage