BRANDSTIFTUNG?

Mercedes auf Insel Rügen abgebrannt

Die Polizei ermittelt auf der Insel Rügen wegen Brandstiftung. In der Nacht vor Silvester brannte ein Mercedes komplett aus.
Auf der Insel Rügen hat ein Mercedes gebrannt. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.
Auf der Insel Rügen hat ein Mercedes gebrannt. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Freiwillige Feuerwehr Ostseebad Sellin
Auf der Insel Rügen hat ein Mercedes gebrannt. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.
Auf der Insel Rügen hat ein Mercedes gebrannt. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Freiwillige Feuerwehr Ostseebad Sellin
Sellin.

In der Nacht auf Dienstag riefen Zeugen gegen 2.15 Uhr die Polizei, weil in der Wilhelmstraße in Sellin auf der Insel Rügen ein Auto brannte.

Polizei und Feuerwehr eilten zu dem brennenden Mercedes. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sellin löschten das Feuer.

An dem Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die Polizei schließt derzeit Brandstiftung nicht aus, daher hat die Kripo die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr lesen: Bereits einen Tag vor Silvester war die Feuerwehr unter anderem auf Usedom, an der A20 und an der Müritz im Einsatz, weil Feuerwerk Brände verursacht hat.  In Bansin auf der Insel Usedom hatte eine Düne offenbar durch eine Silvester-Rakete Feuer gefangen, wie Sie hier im Video sehen können:

[Video]

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Sellin

Kommende Events in Sellin (Anzeige)

zur Homepage