POLIZEI

Messerangriff in Greifswalder Asyl-Unterkunft

In einer Unterkunft für Asylbewerber in Greifswald hat ein 20-Jähriger mit einem Messer auf einen 39-Jährigen eingestochen. Dieser erlitt mehrere Schnitt- und Stichverletzungen.
Nordkurier Nordkurier
In Greifswald sitzt ein 20-Jähriger in Gewahrsam, nachdem er auf einen 39-Jährigen eingestochen hat.
In Greifswald sitzt ein 20-Jähriger in Gewahrsam, nachdem er auf einen 39-Jährigen eingestochen hat. Nordkurier
Greifswald.

In der Unterkunft für Asylbewerber in der Greifswalder Brandteichstraße hat ein Bewohner einen Mann mit einem Messer verletzt. Der 20-jährige Algerier stach am Mittwochabend gegen 21 Uhr mit dem Messer auf den 39 Jahre alten Mauretanier ein, wie die Polizei mitteilte.

Dieser kam daraufhin mit oberflächlichen Schnittverletzungen sowie Stichverletzungen im Oberschenkel ins Krankenhaus. Der 20-Jährige kam in Polizeigewahrsam. Wie es zu der Auseinandersetzung kam, ist noch unklar. Der Kriminaldauerdienst Anklam ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Greifswald

zur Homepage