Ein Angler ist am frühen Sonntagabend durch einen Stromschlag schwer verletzt worden. (Symbolfoto)
Ein Angler ist am frühen Sonntagabend durch einen Stromschlag schwer verletzt worden. (Symbolfoto) Arne Dedert/Archiv
Tragischer Unfall

Mit Rute an Stromleitung – Angler schwer verletzt

Ein 48-Jähriger hantierte an einem Teich in Dabel mit einer sieben Meter langen Angelrute. Dabei kam er versehentlich gegen eine Stromleitung und erlitt schwere Verbrennungen.
Dabel

Ein Angler ist am frühen Sonntagabend an einem Teich in Dabel, südlich von Sternberg, durch einen Stromschlag schwer verletzt worden. Der 48-jährige Mann erlitt dabei Verbrennungen an den Händen und Füßen. Er wurde anschließend in eine Lübecker Spezialklinik gebracht.

Mehr lesen: Angler tot in See gefunden

Wie die Polizei am Montag mitteilte, ereignete sich der Vorfall an einem Privatteich. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Mann beim Hantieren mit einer sieben Meter langen Carbon-Angelrute versehentlich gegen eine über den Teich führende Stromleitung geraten.

zur Homepage