POLIZEI ROSTOCK

▶ Motorradfahrer durchschlägt Heckscheibe bei Autounfall

Ein junger Motorradfahrer hat bei Rövershagen offenbar einen Stau übersehen und kollidierte ungebremst mit einem stehenden Auto. Er wurde schwer am Kopf verletzt.
Der Motorradfahrer krachte ungebremst auf das Heck eines Autos nahe Rostock und flog durch die Heckscheibe.
Der Motorradfahrer krachte ungebremst auf das Heck eines Autos nahe Rostock und flog durch die Heckscheibe. Stefan Tretropp
Rostock.

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montagabend auf der Bundesstraße 105 bei Rövershagen gekommen. Ein junger Motorradfahrer war ungebremst in das Heck eines stehenden Autos gerast, er verletzte sich dabei schwer. Zu dem Unglück war es nach Angaben der Polizei gegen 17.25 Uhr gekommen.

Der 17-Jährige war mit seiner Maschine auf der B 105 zwischen Mönchhagen und Rövershagen unterwegs, als er Höhe Karls Erdbeerhof gegen einen wegen eines Staus stehenden Hyundai raste. Der Fahranfänger schleuderte mit seinem Oberkörper in die Heckscheibe des Fahrzeugs. Er blieb danach schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen.

Trotz schwerer Verletzung noch ansprechbar

Kurz nachdem der Notruf abgesetzt wurde, trafen Polizei, Rettungswagen und Notarzt an der Unglücksstelle ein. Die B 105 blieb in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Der 17-Jährige kam mit einer schweren Kopfverletzung in den Schockraum der Universitätsklinik nach Rostock. Er war trotz der Schwere seiner Verletzungen noch ansprechbar, hieß es.

Lesen Sie auch: Motorradfahrer bei Unfall nahe Rubkow schwer verletzt

Die Polizei forderte einen Sachverständigen der Dekra an, der an der Unfallstelle Ermittlungen zur Ursache aufnahm. Denn bislang steht nicht fest, warum der 17-Jährige den stehenden Hyundai übersah. Die B 105 blieb über zwei Stunden voll gesperrt und wurde erst gegen 20 Uhr wieder freigegeben.

Motorradfahrer sind bei Unfällen besonders gefährdet. In Mecklenburg-Vorpommern haben Experten ausgewertet, wo und wann das am häufigsten der Fall ist. Schon bei Tempo 50 droht Motorradfahrern der Tod. 

[Video]

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage