Ein schwerer Motorradunfall ereignete sich am Donnerstag in Rostock.
Ein schwerer Motorradunfall ereignete sich am Donnerstag in Rostock. Photographer: Joerg Huettenhoelscher
Lebensgefährliche Verletzungen

Motorradfahrer rast ohne Licht an Autos vor und prallt gegen geparkten Wagen

Ein 20-Jähriger hatte es mit seinem unbeleuchteten Motorrad nachts in Rostock sehr eilig. Plötzlich verlor er beim Überholen mehrerer Fahrzeuge die Kontrolle über seine Maschine.
Rostock

Am Donnerstagabend, gegen 22.15 Uhr, kam es in Rostock zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde laut Polizeiangaben ein junger Motorradfahrer schwer verletzt.

Mehr lesen: Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt in Krankenhaus geflogen

Nach Angaben von Zeugen soll der 20-Jährige mit seiner Maschine ohne Beleuchtung und mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit auf der Marieneher Straße mehrere Fahrzeuge überholt und dabei die Kontrolle über sein Motorrad verloren haben.

Anschließend prallte der Mann gegen ein auf einer Grünfläche geparktes Werbe-Auto und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde zur medizinischen Versorgung in eine Rostocker Klinik gebracht.

Mehr lesen: Motorradfahrer kracht wegen Vorfahrtsfehler in Mazda

Ein Sachverständiger der Dekra kam an der Unfallstelle zum Einsatz. Die Kriminalpolizei Rostock hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

zur Homepage