BRUTALE ATTACKE

Müllsünder schlägt Rollstuhlfahrer in Rostock Zahn locker

In Rostock ist ein Mann auf einen Rollstuhlfahrer losgegangen, schlug ihm ins Gesicht und sprühte ihm auch Pfefferspray dorthin. Auslöser der brutalen Attacke war eine Lappalie.
Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach einem Mann in Rostock, der einen Rollstuhlfahrer geschlagen und mit Pfeff
Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach einem Mann in Rostock, der einen Rollstuhlfahrer geschlagen und mit Pfefferspray besprüht haben soll. Stefan Tretropp
Rostock.

Im Rostocker Nordosten hat es am Mittwochmittag eine brutale Attacke auf einen Rollstuhlfahrer gegeben. Dieser hatte einen Müllsünder zur Rede gestellt.

Der Vorfall hatte sich nach Angaben von Polizeisprecherin Ellen Klaubert gegen 11.30 Uhr im Stadtteil Toitenwinkel zugetragen. Der 56-Jährige war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Krankenfahrstuhl auf einem Weg in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle am Friedensforum unterwegs. Der Tatverdächtige soll dann Müll auf den Boden vor dem Rollstuhlfahrer geworfen haben.

Auf die Bitte des 56-Jährigen, dies zu unterlassen und den Unrat wieder aufzuheben, habe der unbekannte Mann – der in Begleitung einer Frau war – dann äußerst aggressiv reagiert und schlug dem Rollstuhlfahrer mit der Faust ins Gesicht. „Durch den Faustschlag hatte sich ein Zahn des 56-Jährigen gelockert“, sagte Klaubert.

Mehr lesen: Zeugen nach Vorfall mit Rollstuhlfahrer gesucht.

Rollstuhlfahrer mit Pfefferspray besprüht

Nach der Attacke verfolgte der Rollstuhlfahrer den flüchtenden Tatverdächtigen auf und rief diesem laut hinterher. Wie die Polizei weiter mitteilte, habe sich der Unbekannte dadurch derart provoziert gefühlt, dass er Pfefferspray zückte und dieses ins Gesicht des 56-Jährigen sprühte.

Zwei Augenzeugen, die den Vorfall beobachteten, riefen Polizei und Rettungsdienst zur Hilfe. Wenig später trafen ein Rettungswagen und mehrere Streifenwagen vor Ort ein. Die Beamten suchten im näheren Umfeld nach dem flüchtigen Täter und kontrollierten dabei auch einen Supermarkt. Die Fahndung verlief allerdings ohne Erfolg. Sanitäter behandelten den 56-Jährigen vor Ort. Die Polizei hat nun Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Mehr lesen: Mit Rollstuhl steckengeblieben - Spaziergänger rettet unterkühltem Rentner das Leben.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock (Anzeige)

zur Homepage