Die Polizei nahm eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf.
Die Polizei nahm eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf. NIKOLAS HOFFMANN
Gefährlich

Mülltonnen und Werbeschild auf dunkle Straße gestellt

Das hätte böse enden können: Unbekannte stellten nachts unterschiedliche Gegenstände auf die B191. Bevor es zu Unfällen kam, konnte die Polizei die Straße räumen.
Lübz

Am späten Dienstagabend hat die Polizei auf der B191 zwischen Lutheran und Lübz mehrere Gegenstände von der Fahrbahn räumen müssen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten Unbekannte in Lutheran mehrere Mülltonnen auf die Straße gestellt. Im weiteren Verlauf legten die Tatverdächtigen zwischen Lutheran und Lübz ein zuvor abgebrochenes Werbeschild auf die Straße.

Mehr lesen: Fahrlehrer wegen Mordversuchs verurteilt

Zudem stellte die Polizei auf der Strecke mehrere herausgerissene Leitpfosten fest. Am Ortseingang von Lübz entdeckte die Polizei dann noch eine Eisenstange auf der Fahrbahn.

Die Polizei prüft, ob zwei noch unbekannte Jugendliche mit diesem Vorfall in Verbindung stehen. Sie sollen einer Zeugenaussage zufolge gegen 23 Uhr als Fußgänger in Lutheran gesehen worden sein. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf.

zur Homepage