CORONA-KRISE

MV bleibt für Tagestouristen geschlossen

Das MV-Landesregierung hat weitere Lockerungen in der Corona-Krise beschlossen. Tagestouristen müssen aber draußen bleiben - mit einer Ausnahme.
Die Landesregierung will Lockerungen verkünden, doch in einem Punkt bleibt sie hart.
Die Landesregierung will Lockerungen verkünden, doch in einem Punkt bleibt sie hart. Stefan Sauer
Schwerin.

Mecklenburg-Vorpommern öffnet sich weiter für Touristen. In einer sechsstündigen Kabinettsklausur am Dienstag in Schwerin verständigte sich die Ministerrunde darauf, dass Busreisegruppen aus anderen Bundesländern spätestens ab 10. Juli wieder Tagesfahrten in den Nordosten unternehmen dürfen. Individueller Tagestourismus aus anderen Bundesländern nach MV mit Bahn oder Auto bleibt aber weiterhin untersagt.

Mehr lesen: MV hebt Kontaktbeschränkungen auf

Hintergrund ist, dass die Behörden im Fall von Corona-Infektionen wissen wollen, wer im Land gewesen ist, um Infektionsketten aufspüren zu können. Busreise-Unternehmen haben die Daten ihrer Reisegäste.

Mehr lesen: Das sind die neuen Corona-Regeln in MV

Erleichterungen soll es zudem für Touristen an den Buffets in Hotel und Gastronomie geben. Zudem  soll es Lockerungen im Bereich von Sportveranstaltungen geben. Bei diesen sollen wieder Zuschauer zugelassen werden.

Mehr lesen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt für Touristen

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage