BELARUS-ROUTE

MV erhöht Aufnahmekapazitäten für Flüchtlinge

Immer mehr Flüchtlinge kommen über Belarus und Polen nach Mecklenburg-Vorpommern. Jetzt reagiert das Land und erhöht die Aufnahmekapazitäten.
dpa
Die Zentrale Aufnahmeeinrichtung des Landes Mecklenburg-Vorpommern für Flüchtlinge in Nostorf-Horst kommt an ihre Ka
Die Zentrale Aufnahmeeinrichtung des Landes Mecklenburg-Vorpommern für Flüchtlinge in Nostorf-Horst kommt an ihre Kapazitätsgrenze. Jens Büttner (Archiv)
Schwerin ·

Mecklenburg-Vorpommern erhöht angesichts der anhaltenden Ankunft von Flüchtlingen über Belarus und Polen nach Deutschland seine Erstaufnahmekapazitäten. Derzeit werde die Möglichkeit geprüft, in der Einrichtung Stern Buchholz im Süden von Schwerin kurzfristig zusätzliche Kapazitäten zu errichten, teilte das Innenministerium in Schwerin am Mittwoch mit. Außerdem stehe das Ministerium in engem Austausch mit den Kommunen.

Momentan rund 1300 Plätze – 900 davon belegt

„Die anhaltende Pandemiesituation sowie die Erhöhung der Zugangszahlen von Asylbegehrenden, die aus Weißrussland über die polnische Grenze zu uns kommen, stellt uns vor Herausforderungen“, so Innenminister Torsten Renz (CDU). „Eine Anpassung der Aufnahmekapazitäten ist erforderlich.“

Lesen Sie auch: Weg nach Deutschland: „Gefasst und geschlagen” – Iraker berichten von gefährlicher Flucht

Aktuell stehen in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes mit ihren beiden Standorten Stern Buchholz und Nostorf-Horst (Landkreis Ludwigslust-Parchim) den Angaben zufolge rund 1300 Plätze zur Verfügung. Aufgrund der Corona-Pandemie sei eine vollständige Belegung zur Zeit jedoch nicht möglich, hieß es. Aktuell seien knapp 900 Plätze belegt.

Migranten werden auf alle Bundesländer verteilt

Den Angaben zufolge müssen Migranten, die aufgegriffen werden und Asyl beantragen wollen, in die nächstgelegene Erstaufnahmeeinrichtung geleitet werden. Dies sei im Fall der polnischen Grenze zu MV Berlin, hieß es. In einigen Fällen seien Flüchtlinge dann nach Mecklenburg-Vorpommern weitergeleitet worden – seit Mitte August etwa 200. Die Migranten werden nach einiger Zeit in der Erstaufnahmeeinrichtung mithilfe des so genannten „Königssteiner Schlüssels” in alle deutschen Bundesländer weiterverteilt – unabhängig davon, in welchem Bundesland sie zuerst die Grenze überquert haben.

Mehr lesen: Migration: Darum scheitern 50 Prozent aller Abschiebungen

Auf der neuen Fluchtroute über Belarus und Polen sind nach Angaben der Bundespolizei seit August mehr als 4300 Menschen unerlaubt nach Deutschland eingereist. Mehrere EU-Staaten beschuldigen den belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko, Menschen aus Krisenregionen an die EU-Außengrenze zu bringen. Polen, Lettland und Litauen haben die Grenzsicherung verschärft.

Das könnte Sie auch interessieren: Polen plant Bau von „solider Barriere” an Grenze zu Belarus

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (19)

Sie sind illegal aus einem sineren EU - Land nach Deutschland eingedrungen, obwohl sie in Polen einen Asylantrag hätten stellen müssen.
Warum schickt man diese Leute nicht sofort nach Polen zurück?
Diese butterweiche Politik hat sich inzwischen längst bis nach "Belutschistan" herumgesprochen und wir müssen die "Eingereisten" dann auf unsere Kosten aushalten bis sie irgendwann - heimlich still und leise - doch auf ewig geduldet werden. Darauf spekulieren die doch nur!

Bei der Pandemie wurden die Gesätze rigoros durchgesetzt, aber bei diesem Thema sind nicht alle gleich vor dem Gesetz! Wer nicht sofort MV verlassen hat wurde mit der Polizei aus seinem Haus geholt, und hier geht es nicht diese Leute, die illegal über die Grenze kommen sofort wieder zurück zu schicken, die hatten sogar Geld für den Flug Nach Weißrussland. Wahrscheinlich haben viele von denen ein Haus mit beträchtlichem Wert im Irak oder Syrien, aber da fragt das Amt nicht, sondern zahlt ohne zu Fragen Harz IV aus, der Gleichheitsgrundsatz gilt in diesem Land nur für Linke und Migranten, alle anderen schauen bei Recht und Gesetz in die Röhre !

"Gleichheitsgrundsatz gilt in diesem Land nur für Linke und Migranten.."

Interessant, wo kann ich die Statistik dafür einsehen?

Es heisst übrigens Hartz4 nach Peter Hartz der die damals zuständige Kommission geleitet hatte.

Nille5 Ehrenamt im Hartzen. Blödmann.

Der Rechtsstaat in Deutschland wurde durch die MERKEL-CDU abgeschafft.

Haben Sie die ersten 166 Seiten aus Ihrem Geschichtsbuch über die Reichsgründung rausgerissen oder wieso fehlt da so ziemlich alles an der Erklärung, warum es in D so läuft wie es läuft. 16 Jahre CDU - vorher war alles Super. Oder wie?

Wie töricht anzunehmen, der Rechtsstaat als Produkt einer völkisch-isoliert betrachteten Rechtschaffenheit hätte andere, bessere Formen annehmen können als jene die er nunmal jetzt hat. Akzeptieren Sie es doch einfach, dass es unser urig-eigener Schweinehund ist, der uns durchregiert. Sie müssen nur mitmachen. Oben. Nicht unten. Auch der gute Deutsche denkt mal an die Tante, wenn was übrig bleibt. Das kann ich bestimmt von der Steuer absetzen.

Ne Harz 4 kriegen die nicht , dass ist ja an Auflagen gebunden. Die kriegen Sozialhilfe auf immer und ewig. Teilweise von mehreren Ämtern, weil sie betrügen!

Ja richtig, zunächst zahlt die Ausländerbehörde aber nur unter bestimmten Bedingungen, wie Titel und Wohnsitznahme. Betrug ist durch die Vorlage des Ausweises kaum möglich.

Im Außen- und Innenministerium wird schon am chinesischen Daumen genuckelt, damit die harten wie weichen Anleihe-Dollar endlich auch mal zu Verhandlungen mit den Taliban führen.

Du Hermann, ich sach Du sach ich. Weißt Du wieviele da unten mit uns zusammengearbeitet haben? Hunderttausende, nur die namentlich verzeichnet sind. Wo sollen die alle hin? Der Russe schickt uns die jetzt auch noch hoch. Direkt an die Haustür. Die Bild hat dem Ronzheimer schonwieder den Helm aufgesetzt. Soll der Kinese mal mit den Taliban reden. Gefangenenaustausch und Informationstransfer für Schutzgarantien wie im Sudan oder so. Hauptsache die hauen nicht wieder irgendwem die Bommel vor laufender Kamera ab und zeigen dabei einen deutschen Pass oder so. Katastrophe.

Seit August 4300 "Illegale" die von Polen zu uns gelassen wurden. Lukaschenko hin oder Lukaschenko her, er weiß genau um die Schwachstelle die er treffen muß um die größten Krakeler für die Sanktionen gegen Weißrussland zu treffen und das sind eben wir Deutschen. Die Polen leisten eher Publikumswirksame Maßnahmen, genau wissend wo die Typen hin wollen. In Polen werden die eher nicht bleiben. Gleiches gilt für die Litauer, da bleibt auch keiner der Hereingeflüchteten. Who cares? Nobody! Wellcome in Germoney!

Herr Lukaschenko macht doch nur das gleiche was Frau Rackete und unsere Gutmenschen im Mittelmeer veranstalten.Und die werden dafür vom Bundespräsidenten belobigt und zu Vorbildern für die junge Generation erklärt.

Ich hoffe das der Weißrussische Präsident bald das Bundesverdienstkreutz bekommt.So viele Neubürger die Deutschland nach Corona wieder Aufbauen wollen einfach Toll.Danke Herr Lukaschenko....Mamma Merkel ist sicher außersich vor Freude.

Die Verbindung Merkel - Lukaschenko muss wohl zwischen den "widerwärtigen Manieren" und dem Weg nach Moskau, zum Chef stattgefunden haben.
Einmal mehr scheint Ihnen das Ausmaß internationaler Politik und dessen Auswüchse nicht nur zwei Schuhnummern zu groß zu sein, sondern eine Leiter für den Einstieg zu benötigen.

Wenn ein politischer Wille mit anderen Mitteln außer der Diplomatie durchgesetzt werden soll, müssen Sie nach Clausewitz nur verstehen, dass die physische Gewalt mit Bodentruppen nur ein Mittel von vielen darstellt. Wirtschaft, Ressourcen, Zugang zu diesen, Information, intelektuelle Vernetztheit und technisches Know-How sind Wettbewerbe, die man fair führen oder wie in der Geschichte immerwieder getan, torpedieren kann. Zum Bleistift mit den neudeutschen Weapons of Massmigration. Mit denen hat der Soros übrigens nur die Desinformationskampagne gemein, um sich für die "Frühlings"-Nummer zu rächen, die ohne Frage aus dem Westen kam.

Lukaschenko ist bei aller Absurditäten um seine Person schlussendlich nur ein Steigbügelhalter der russischen Nationalisten, genauso wie Kadyrow, mehr aber auch nicht. Wo Sie Zusammenarbeit sehen, kann es defacto keine geben, ohne diese mit Moskau abgesprochen zu haben. Merkel - Lukaschenko sind demnach nicht befugt, solche großen Entscheidungen in bilateralen Abkommen unter Ausschluss von Brüssel oder Moskau festzuhalten.

Kleine Denke. Echt mal. Dafür lohnt sich nichtmal die v6-Maske.

Nicht so viel krudes Geschwurbel hier ablassen....mal den gesunden Menschenverstand benutzen.Oder vor dem schreiben die Wotkaflasche in ruhe lassen.

Vor dem nächsten Mal sollte ich aber tatsächlich die Bombe vom letzten Nikolaus trinken, damit Sie mich besser verstehen.
Das Wasser bis zu den Ohren watend, ward er nicht gewachsen, selbst der eigenen Sprache...

nille 5 blödmansschädel turboloch und alle gutmenschen ihr seid gefragt macht platz in euren behausung und nehmt welche auf...wäre eine so nette geste und ihr bekommt anerkennung

Bestimmt auch noch Kohle 😜

Platz machen, muss man nicht. Lächeln und Gespräche sind ein guter Anfang.

langsam das Gefühl das man seitens der Verantwortlichen ausprobieren möchte ab wann es der Bevölkerung reicht. Falls die Leute irgendwann die Nase voll haben und anfangen sich gegen diese Politik zu wehren, dann sollen diejenigen die das zu Verantworten haben auch zur Verantwortung gezogen werden und
nicht nur ihr Mandat ablegen und in den gut bezahlten Ruhestand gehen. Es ist einfach nicht zu erklären warum die Leute nicht nach Polen zurückgeschickt werden. Die EU verabschiedet Gesetze und Verträge an denen sich niemand zu halten scheint, wozu gibt es sie eigentlich noch.