CORONA-KRISE

MV-Ministerin Martin fordert richtigen Schulunterricht

Ein Großteil der Schüler in MV hat seit Dezember keine Schule mehr von innen gesehen. Bahnt sich jetzt eine Wende bei der Präsenzpflicht und dem Wechselunterricht an?
Bildungsministerin Bettina Martin: „Wir müssen wieder richtigen Schulunterricht machen“.
Bildungsministerin Bettina Martin: „Wir müssen wieder richtigen Schulunterricht machen“. Jens Büttner
Schwerin ·

Scharfe Kritiker mit scharfer Zunge sprechen von Staatsversagen und der Versündigung an einer ganzen Schülergeneration: Seit dem 16. Dezember ist an den Schulen in MV nichts mehr wie vorher. Zählt man den Lockdown im Frühjahr 2020 hinzu, fehlt etlichen Schülern bereits fast ein halbes Jahr normaler Unterricht. Im Bildungsministerium wird derzeit fieberhaft nach Lösungen gesucht, um das Recht auf Bildung wieder zu gewährleisten.

Mehr lesen: ...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (6)

...mit Maske lehren Lautmalung, Sprechen, Verstehen und Schreiben des ABC bei Erstklässlern. Der Corona-Blödsinn hört erst auf, wenn Corona im IfSG wie Grippe behandelt wird, sonst wird nach drei Tagen Unterricht Quarantäne angeordnet, weil ein Virustest alles zunichte macht. Mittlerweile ist es Brauch in Europa, Coronatoten national zu gedenken, als ob es ein Terrorismusanschlag oder Kriegsereignis sei. Mich kann es mit einem tödlichen Magen-Darm-Virus erwischen. Denkt bitte daran, auch für diese Toten eine nationale Gedenkveranstaltung zu zelebrieren. Schliesslich bin ich unerwartet an einem Virus verstorben, was man verhindern hätte können. Ist es möglich nachträglich eine nationale Gedenkminute für die Grippe- und Krebstoten der letzten Jahrzehnte durchzuführen? Bundespräsident Steinmeier, übernehmen Sie!

genai so empfinde ich das, gegen die Menschlichkeit, gegen den Mittelstand und Kleinstunternehmer, gegen alte Menschen, gegen Kinder, gegen den gesunden Menschenverstand.
Hier regiert der Wahnsinn und sie reden von Schutz....

sollte das Schuljahr über alle Klassen wiederholt werden. Andererseits werden die finanziellen menschlichen und sozialen Verluste unserer Gesellschaft durch dieses Bildungsloch mehrfach größer sein.

die Kinder/Schüler in diesem Jahr den Durchschnittslohn aller Arbeitnehmer monatlich als Kindergeld bekommen und das Jahr mit für deren Rente angerechnet bekommen.
Weil, sie nichts dafür können was andere "Schlaue " verbockt haben.

...man nun festgestellt, dass sich viele Schüler sowie Eltern damit schon wunderbar arrangiert haben. Und ein großer Teil der Schüler eventuell auch beweist, dass Homeschooling sehr gut funktionieren kann, wenn die Vorrausetzungen da sind. Weiterhin höre ich von gemobbten und drangsalierten Schülern aus der Nachbarschaft, dass dies die schönste Zeit ihres Lebens sei. Auch haben sie keine Probleme was Sozialkontakte angeht, da sie sich ja regelmäßig nachmittags irgendwo treffen. Das ist doch die Realität.
....da muss man doch sofort dagegenwirken. :-):-):-)

Läuft bei mir anders zu Hause