CORONA-LOCKERUNGEN

MV-Regierung berät über weitere Schritte für Kitas und Schulen

Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern berät derzeit über weitere Öffnungsschritte für Kitas und Schulen. Außerdem soll geklärt werden, was als Großveranstaltung gilt.
dpa
Wann und wie können mehr Kinder in den Kindergarten?
Wann und wie können mehr Kinder in den Kindergarten? Christian Charisius
Darüber und über die Schulen will die MV-Regierung am Donnerstag beraten.
Darüber und über die Schulen will die MV-Regierung am Donnerstag beraten. Bernd Wüstneck
Schwerin.

Die Kabinettsklausur der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns zu weiteren Lockerungen von Corona-Verboten hat begonnen. Das bestätigte die Staatskanzlei am Donnerstag in Schwerin. Bei der Kabinettsklausur geht es unter anderem um Öffnungsschritte für Kitas und Schulen. Es wird mit mehrstündigen Beratungen wird gerechnet.

Mehr lesen: Kontaktbeschränkungen werden verlängert - aber etwas gelockert.

 

Was ist eine Großveranstaltung?

Außerdem soll die Frage beantwortet werden, wie eine Großveranstaltung definiert wird. Auf die Antwort warten zum Beispiel die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, um ihre Saison planen zu können, die am 13. Juni starten soll. Bundesweit sind Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten. Offen ist aber in Mecklenburg-Vorpommern bislang, was als Großveranstaltung gelten soll.

Mehr lesen: Die Auflagen für die Gastronomie in MV wurden konkretisiert. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Regeln, die nun für die Mitarbeiter und Gäste gelten.

Die Landesregierung hatte diese Woche bereits einige Lockerungen beschlossen. Von Donnerstag an dürfen weitere Dienstleistungsbetriebe wieder öffnen, darunter Kosmetikstudios, Massagepraxen und Nagelstudios. Museen, Ausstellungen und Gedenkstätten dürfen vom kommenden Montag an wieder öffnen.

Mehr lesen: So bekommen Sie den Nordkurier trotz Krise.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage