CORONA-MAßNAHMEN

MV verhängt früher Ausgangsbeschränkungen – neue Masken-Regelung

Die MV-Regierung zieht zur Eindämmung der Corona-Pandemie die Zügel noch einmal straffer. Ein Überblick über die neuen Maßnahmen.
dpa
Mecklenburg-Vorpommern will früher als bisher mit regionalen Ausgangsbeschränkungen die Verbreitung des Corona-Virus
Mecklenburg-Vorpommern will früher als bisher mit regionalen Ausgangsbeschränkungen die Verbreitung des Corona-Virus eindämmen. Bernd Wüstneck
Schwerin ·

Mecklenburg-Vorpommern will früher als bisher mit regionalen Ausgangsbeschränkungen die Verbreitung des Corona-Virus eindämmen. Wie Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Freitag nach einem weiteren Corona-Gipfel in Schwerin mitteilte, sollen künftig bereits ab 150 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche Sperrzeiten von 21.00 bis 06.00 Uhr gelten. Kitas und Schulen stellen für drei Wochen auf Notbetreuung um. Der Bewegungsradius wird in solchen Regionen dann auf einen Umkreis von 15 Kilometern begrenzt. Ausnahmen gibt es beispielsweise für dringende Arztbesuche oder den Weg zur Arbeit.

Mehr lesen: Schwesig hofft auf Schulöffnung nach den Winterferien

Bislang galten diese Vorgaben erst ab einem Inzidenzwert von 200 und damit im Nordosten nur für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Dort gelte die Regelung trotz rückläufiger Tendenz weiter, ab Montag auch in Vorpommern-Greifswald, sagte Schwesig. Noch unsicher sei, ob auch der Landkreis Ludwigslust-Parchim zum Montag die schärferen Vorgaben umsetzt. Dort bewege sich der Inzidenzwert an der Grenze zu 150 und ein „Pingpong” unterschiedlicher Maßnahmen solle vermieden werden. Tagesausflüge in Gebiete mit einer Inzidenz höher als 150 sind laut Schwesig auch innerhalb des Landes nicht mehr erlaubt. Ausnahmen gelten für Angehörige der Kernfamilie.

Corona-Neuinfektionen spürbar senken

Um Infektionswege nachvollziehen und unterbrechen zu können, halten Mediziner eine Sieben-Tage-Inzidenz von maximal 50 für erforderlich. „Unser gemeinsames Ziel muss sein, am 14. Februar möglichst die 50 erreicht zu haben. Ob dieses Ziel erreicht wird, hängt auch davon ab, ob wirklich überall auch die Regeln eingehalten werden, wie wir sie aufgestellt haben”, sagte Schwesig. Sie äußerte Verständnis für Unmut über die Einschränkungen im täglichen Leben, mahnte die Bevölkerung aber, weiter diszipliniert die Vorgaben zu befolgen und so der Pandemie entgegenzuwirken.

Mehr lesen: Übergangsfrist bei verschärfter Maskenpflicht in MV

Es gelte, Kontakte und damit die Ansteckungsgefahren weiter zu verringern, auch mit Blick auf die drohende Ausbreitung einer ansteckenderen Virus-Mutation, die bereits in Großbritannien grassiere. Nur wenn es gelinge, das mutierte Virus fern zu halten und die Corona-Neuinfektionen spürbar zu senken, seien auch wieder Lockerungen möglich. Als erstes müsse dies für die Schulen angestrebt werden.

Pflicht für medizinische Masken

Bund und Länder hatten sich am Dienstag darauf verständigt, den Lockdown bis Mitte Februar zu verlängern. Zudem wurden einige Regelungen auch verschärft. So müssen nach den Worten Schwesigs von Montag an in Geschäften und im Nahverkehr sogenannte medizinische Masken getragen werden. OP-Masken, FFP2-Masken oder auch KN95-Masken böten einen größeren Schutz vor Ansteckungen als einfache Stoffmasken. Auf Bußgelder bei Nichteinhalten der Vorschrift soll für eine Übergangszeit von einer Woche verzichtet werden.

Schwesig kündigte an, dass FFP2-Masken aus den aktuell 2,6 Millionen Stück zählenden Beständen des Landes an Bedürftige abgegeben werden sollen. Zudem werde das Land weitere 5 Millionen dieser Masken erwerben, um damit Lehrer, Polizisten oder Mitarbeiter der Jugendhilfe auszustatten.

MV mit höchster Impfquote bundesweit

Wie Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) sagte, wurden in Mecklenburg-Vorpommern bislang knapp 51.000 Impfdosen verabreicht. Dabei hätten etwa 3600 Menschen auch schon die zweite Impfung gegen das Coronavirus erhalten. Das Land weise weiterhin die höchste Impfquote bundesweit auf. Ziel sei es, trotz der eingeschränkten Impfstofflieferungen bis Mitte Februar alle impfwilligen Bewohner und Mitarbeiter der rund 400 Pflegeheime zu impfen. Zudem würden an Senioren weiterhin Einladungen zu den Schutzimpfungen verschickt. Termine würden aber nur an Personen vergeben, die ein solches Schreiben erhielten.

In Mecklenburg-Vorpommern wurden am Freitag 286 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales in Rostock 90 weniger als vor einer Woche. Elf weitere Menschen starben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Damit stieg die Zahl im Land auf 355. Die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Sieben-Tage-Inzidenz) sank auf 105,8. Vor einer Woche lag dieser Wert noch bei 116. Den höchsten Inzidenz-Wert verzeichnete mit 200,7 der Kreis Vorpommern-Greifswald, den geringsten die Stadt Rostock mit 41,6.

Mehr lesen: Vorpommern-Greifswald wieder über 200er-Inzidenzmarke

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (43)

Sauber in aller Schnelle über die Bühne gebracht!

Danke Frau Schwesig, Sie haben jetzt genug Energie in Einschränkungen für den Großteil der Bevölkerung investiert.
Vielleicht kümmern Sie sich ab heute mal um die Altersgruppe, welche wirklich in Gefahr ist.

Würde gerne wissen auf welchen Erkenntnissen die Senkung auf 150 basiert, vielleicht aus Angst das sonst demnächst weniger Kreise mit härteren Maßnahmen drangsaliert werden können?
Lächerliche Bande

Mich würde einmal interessieren auf welcher Rechhtsgrundlage das beruht?

Geht es eigentlich noch?

Selber nichts tun und zu wege bringen, siehe Impfstoffversorgung, stärkung der Gesundheitsämter und vieles weiteres und nun die bevölkerung noch mehr unter Druck setzen.

So kann man sich auch ins Wahlaus stellen und noch mehr Leute zu den Corona leugnern treiben.

merkt sich unsere Politk eigentlich noch?

Machen wir doch gleich eine Ausgangssperre von 24 Stunden und einen Bewegungsradius von 5 Metern um den Wohnort.

1. auf keiner, ist auch irrelevant
2. nein
3. NEIN

5m geht nicht , zum Kaninchen und Hühnerstall und zur Mülltonne muss ich noch kommen! Wie wäre es mit 80 Metern? Was denken sich Span-M(F)erkel noch alles aus ? Für Schwezig fällt mir auf die schnelle nix ein, außer 🤮.

Mülltonne 80m vom Haus weg?

Seht her Leute, ich bringe Müll weg ... 80m quer durchs Land ich schreite.

Lächerlich, einfach lächerlich

Wo steht was von Mülltonne, Idiot???
Wenn man was nicht versteht( weil Grips zu klein) einfach Fresse halten , bzw Finger still!!!!!

Belasse es bitte auch nur beim Lesen...

Das ist nicht verwunderlich, da die Corona Zahlen nach unten gehen, die Seenplatte hat heute 173,5. Man wird nach 150 auf 100 und dann auf 50 gehen, damit man weiterhin alle Einschränkungen aufrechterhalten kann, dass ist politisch so gewollt und nicht wegen Corona. Man möchte den Menschen auf keinen Fall vollständig ihre Grundrechte zurückgeben, dieses Spiel kann man fortlaufend beobachten.

Genau so ist es...und wird es bleiben.
Die BK hat's schon angekündigt.

Und Frau Schwesig: "Sie äußerte Verständnis für Unmut über die Einschränkungen im täglichen Leben, mahnte die Bevölkerung aber, weiter diszipliniert die Vorgaben zu befolgen und so der Pandemie entgegenzuwirken."

Sagt diejenige, welche den ganzen Tag durch MV reist, ihr Geld pünktlich bekommt und derer Kinder wohl noch die Schule besuchen dürfen.
Wir werden nicht unter 50 kommen bzw. das nicht dauerhaft halten können, von daher lohnt es sich die Gesetze schonmal vorab anzupassen.
Großes Kino

Die Macht zurück ans Volk.

Ich halte grundsätzlich nichts von Parteien. Nur Psychopathen kommen an die Spitze die über Leichen gehen und ehrliche Politiker werden vernichtet, auf welche Art auch immer. Ausserdem ist es die Ausrede für den Einzelnen nichts zu tun und keine Verantwortung zu tragen, denn die Partei soll alles machen. Sich zurücklehnen, Mitglied sein und wenige Euro Beitrag zahlen damit wird nichts getan. Dazu, Parteien werden grundsätzlich unterwandert und systemkonform umgedreht.

Das, was jetzt passiert, ist das Ergbenis der Parteienlandschaften, der Regierungen, der Oppositionsparteien, alle durch die Bank weg..alle

Deswegen bin ich , aus Protest, AFD Wähler geworden und „gewesen“, weil man nichts anderes mehr wählen konnte! Also nicht weil ich „Nazi“ bin sondern weil ich wollte, dass sich grundsätzlich was ändern sollte und soll! Der ganze Altparteiensumpf muss weg , aber wer soll’s richten? Auf jeden Fall nicht CDU, LINKE, schon garnicht SPD!
In Zukunft werden politische Kritiker wohl wieder hinter Gittern ( Bautzen ll o.ä.) verschwinden, siehe Coronaleugner-Arreste .

"In Zukunft werden politische Kritiker wohl wieder hinter Gittern ( Bautzen ll o.ä.) verschwinden, siehe Coronaleugner-Arreste ."

Hier werden 3 Gruppen zusammengeworfen, die nicht zusammengehören. Ein Quarantäneverweigerer ist wahrscheinlich auch ein Coronaleugner und ein Coronaleuner möglicherweise auch ein Kritiker.

Umgekehrt gilt das nicht. Ich kann auch Dinge kritisieren ohne Corona zu leugnen. Und selbst jemand der Corona leugnet, kann sich an die Spielregeln halten.

Zu behaupten, dass Kritiker und Coronaleugner in Arrest genommen werden, ist daher unzutreffend. Arrest gibt es für Quarantäneverweigerer. Und in MV gibt es aktuell noch nicht mal das.

Hier bitte mal, bei allem berechtigten Unmut, die Kirche im Dorf lassen.

Wer leugnet Lungenkrebs!
Wer leugnet Verkehrstote?
Wer leugnet Übergewicht?
Sie rauchen, sie Rasen, sie fressen sich zu Tode?
Corona ist einzig das Mittel gegen Andersdenkende. Fertig.

Ihr seid also "Andersdenkende"?
Na ja, mit dem Denken hapert es noch...
Und mit Mehrheiten...
Demokratischen Mehrheiten.

Dass Hexen und Jungfrauen keineswegs Ursache der Dürre sind und verbrennen dieser Personen eine schlechte Idee, war auch nicht immer eine Mehrheitsmeinung.

Merkwürdig ist auch, dass gerade jemand der mit der Erkenntnis hausieren geht, dass 'Andersdenkende' nicht die Mehrheit haben, sich zum Richter über das Denkvermögen anderer Menschen aufschwingt.

Was ich damit sagen will: 'Andersdenkende' sind anständige Menschen und können durchaus auch mal richtiger als die Mehrheit liegen. Neue Ideen und Denkanstöße kommen nie aus dem Mainstream.

Schon länger findet der Schulterschluss zwischen Big-Tech und Big-Government statt ... und mit Biden und den Sozialisten die jetzt am Ruder sind noch mehr. Diese Internet-Zensoren und Säuberer der Meinungsvielfalt sind nicht nur in den USA am wüten sondern auch in Europa.

Wenn sie den Präsidenten der Vereinigten Staaten mundtot machen können, dann können sie es mit jedem von uns machen. So wie sie es mit vielen Konservativen und Wissenschaftlern machen, die gegen die Massenquarantäne von gesunden Menschen sind oder es in Frage stellen, die gesperrt wurden oder in den letzten Tagen buchstäblich Tausende von Followern verloren haben.

Warum müssen Menschen die keinerlei Symptome zeigen sich wegen einer Krankheit testen lassen die sie nicht haben? Dabei zeigen die Test zu 50% falsch an. Warum müssen sie zu Hause eingesperrt sein? Warum eine Maske tragen, die eh nichts verhindert? Warum die Betriebe schliessen und sie in den Bankrott treiben?

Wer diese und viele andere Fragen nicht stellt, nachdem das ganze Jahr 2020 verloren ging, und immer noch den Lügen der Regime glaubt, kann kein selbst denkender Mensch sein.

Die Tests sind laut Bakdhi und Reiss ( Corona-Fehlalarm) überhaupt nicht aussagefähig!!!!!

Ein Glück.

Also für Ihrke absolut ausreichend, da ihn eh keiner testen will.

ist allerdings schon lange nicht mehr auf dem aktuellen Stand.
Er ist ja seit Jahren Rentner...

Sie sagen du schläfst, Mecklenburg...

den lese ich gar nicht erst.

Jeden Tag "beglückt" sie das Land mit neuem Unfug.

EINSATZ 😅🤣😂

lass es Hirn regnen!

Hoffentlich viel, über dich!!!!

...Afd wählen soso. Den politischen Sumpf der Altparteien beklagen und den braunen Sumpf bevorzugen. Hirnloser geht es nicht. Wer meint keine Alternative bei Wählen zu haben, kennt die deutsche Parteienvielfalt nicht.

Wer so daher redet das es in der AfD nur Navis gibt , "brauner Sumpf", der sollte sich mit Leuten aus der AfD unterhalten. Deren Programm lesen.
Dann stellt man fest, huch sind normale Leute. Oft sehr gebildet und konservativ.
Natürlich gibt es auch "Hardliner"... .
Ruhig mal die Propagandamedien abstellen und ins Gespräch kommen.
Davon lebt übrigens echte Demokratie!
Nicht von Ausgrenzung und Diffamierung!

sondern auch Nazis.
Höcke:
"3000 Jahre Europa! 1000 Jahre Deutschland!“
"Das große Problem ist, daß man Hitler als das absolut Böse darstellt."
Marcel Grauf, Referent von Christine Baum:
"Immerhin haben wir jetzt so viele Ausländer im Land, daß sich ein Holocaust wieder lohnt"
Markus Frohnmeier:
"Ich sage diesen linken Gesinnungsterroristen, diesem Parteienfilz ganz klar: Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet, dann wird wieder Politik für das Volk und nur für das Volk gemacht - denn wir sind das Volk, liebe Freunde.“
Sandro Hersel:
"Brennende Flüchtlingsheime sind kein Akt der Aggression"
Holger Arppe:
"Wir müssen ganz friedlich und überlegt vorgehen, uns ggf. anpassen und dem Gegner Honig ums Maul schmieren. Aber wenn wir soweit sind, stellen wir sie alle an die Wand. Grube aushebeln, alle rein und Löschkalk oben drauf."

Man muss darüber nachdenken und nicht gleich Schotten dicht machen und abstempeln!
Man muss absolut nicht alles gut heißen. Einiges ist auch für die Mülltonne.
Nur sollte man überlegen dass die AfD momentan die einzige Partei ist, die defacto gegen diesen Altparteien und Verbotsauflagenfilz aufbegehrt.
Und da ist bei vielen Leuten die Denkzettelrechnung zu verstehen.
Aber da wir bei Zitaten waren: Die Grünen: "Tod dem weißen deutschen Mann!" ...

Das hat mit Aufbegehren nichts, aber auch gar nichts zu tun.
Die Alternative für Dumme ist rückständig.
Dazu genügt ein Blick auf die europäischen Schwesterparteien.
Auf inhaltliche Fragen gibt es Ausweichmanöver und das permanente Einnehmen der Opferrolle.
Das politische Restfragment, besteht aus den neoliberalen Gründungsmythen rund um Lucke und Co.
Gehen Sie mal zum nächsten Wahlstand und versuchen Antworten zu tagespolitischen Punkten sowie langfristigen Strategien zu bekommen. Fehlanzeige. Stattdessen Plattituden und hohle Parolen.

auch nicht geheuer.
Aber eine Rethorik, wie: wir werden sie jagen....sollte man sich verkneifen.

schon wieder eine Lüge:
https://www.sueddeutsche.de/bayern/gefaelschte-wahlplakate-identitaere-bewegung-bekennt-sich-zu-attacke-gegen-die-gruenen-1.4409096
Und ich habe mir auch das "Programm" der AfD angetan. Die sind so sehr eine "Alternative" wie sie auch "sozial" sind...

Aber eine Rethorik, wie: wir werden sie jagen....sollte man sich verkneifen,

Das war auf die AfD... das hatte Gauland mal gesagt.

kommt und bekundet Protestwähler zu sein , der nächstes diese Partei verteidigt. Das kommt hier im Empörungsforum vom Nordkurier irgendwie nicht überraschend. Ist aber trotzdem erschreckend und traurig.
"Natürlich gibt es auch "Hardliner"... ." und die sitzen im Bundestag und in den Landtagen als Fraktionsvorsitzende. Eine Partei voller Leute die sich in der Rolle gefallen gegen etwas zu sein. Gegen den Strom schwimmen. Gegen welchen Strom ist egal , hauptsache dagegen. Bestes Beispiel Klimawandel. Und wenn man noch ein bisschen Selbstachtung und Würde hat unterstützt man keine Partei in der sich offensichtlich ein Haufen Nazis bis in hohe Ämter tummeln. Soviel zu ihren den normalen Leuten.

... wenn man das "Programm" der blauen Rechtsradikalen gelesen hat und sie trotzdem noch mag, beweist man seine Dummheit und Naivität.

Fakt ist und das sagen selbst die Medien, dass die Schutzwirkung einer solchen FFP2 und medizinischen Maske nach 4 Stunden nachlässt.
Nach 6 Stunden ist sie wirkungslos.
Das bedeutet ich brauche am Tag mind. 2 Masken, die Woche 10 bis 14. Im Monat 40 bis 56 Masken

Das bedeutet vorausgesetzt es gibt so viele zu kaufen...., dass es eine deutliche Steigerung der Ausgaben gibt. (ca. 150 €-200€ pro Person!)
Man stelle sich mal eine Familie vor und dann die Kosten.
Und dieses in der jetzigen Situation wo viele Menschen Kurzarbeit haben bzw. ihre Arbeit/Existenz verlieren oder schon arbeitslos sind.

Ist es da nicht zu vermuten, dass die Menschen ihre Maske(n) länger tragen? Dann ohne Wirkung...
Also warum dann eine Maske?

Zum anderen wird in Bayern allen Ernstes schon über ein Telefonierverbot in der Öffentlichkeit diskutiert. Und unglaublich aber wahr: über SPRECHVERBOT in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Und viele unserer dortigen Mitbürger finden das auch noch gut.

der deutschen Parteienvielfalt, einer gespaltenen deutschen Wählergemeinschaft, hüh und hot, schön bunt. Die Regierung freut es, da somit niemals eine absolute Mehrheit von einer quer einsteigenden Partei/Gruppierung erreicht werden kann. Somit bleibt alles beim Alten, beim weiter so. Kosten ohne Ende. - - - ps. Höherwertige Masken lassen sich reinigen, desinfizieren und wiederverwenden

Als nächste Schandtat kommt, da man an den Masken, Anzeigen anbringen muss über die Tragedauer......
Diese Frau hat einen ganz bösen Blick. Früher hätte man sie als Zugabe gern auf einen der großen Holzhaufen gehabt.

was Sie hier für einen Unsinn schreiben ("böser Blick", Hexenverbrennung) - liest hier jemand aus der Redaktion auch mal mit?

... Auch Politiker haben Angehörige/Familie/Freunde, den diese Maßnahmen vielleicht nicht immer schmecken, aber auch sie und die Politiker müssen sich daran halten.
Sie werden das bestimmt nicht tun, um ihre Liebsten zu ärgern.

Leiider keine Schlagzeile der einfältigen Fürstin.

Viele Maßnahmen sind gut, viele schlecht.

Maskenpflicht ist Aufforderung zum Suizid!

RKI und WHO:
Die Viruskonzentration ist massiv verantwortlich für die Intensität der Erkrankung

Lungenfachärzte seit 100 Jahren:
Warm einpacken und ins Freie. Viren abatmen nicht wieder einatmen!
RKI und WHO:
Die Maske hindert am Eindringen von Vieren - und somit auch am "Ausdringen"

Wieso haben wir seit der Maskenpflicht die vielen Toten?

Genau deshalb.

Schauen Sie nach Schweden und anderen Ländern ohne Maskenpflicht und dies nicht so verbohrt für die gesamte Zeit. Die letzten 3 Monate müssen verglichen werden.

Leider bestimmt nur eine Handvoll nicht nachdenkender Politiker und in Europa ahmen es die meisten unserem Land nach!