2G-Regel

MV verschärft Corona-Maßnahmen – Einschränkungen für Ungeimpfte

Das Kabinett in Schwerin zieht wie die anderen Bundesländer die Zügel straffer, um die Corona-Lage wieder in den Griff zu bekommen.
dpa
Die Kabinettssitzung soll Dienstagnachmittag fortgesetzt werden. Anschließend ist eine Pressekonferenz geplant.
Die Kabinettssitzung soll Dienstagnachmittag fortgesetzt werden. Anschließend ist eine Pressekonferenz geplant. Jens Büttner
Schwerin

Es wird auch in Mecklenburg-Vorpommern in Kürze ungemütlich für Ungeimpfte, wenn die Landesregierung die Corona-Schutzmaßnahmen verstärkt. „Es wird angesichts der schwierigen Corona-Lage insbesondere für Ungeimpfte deutliche Einschränkungen geben”, kündigte ein Regierungssprecher nach einer Online-Kabinettssitzung am Montagabend an. MV werde die Beschlüsse aus dem Bund-Länder-Gipfel vom vergangenen Donnerstag umsetzen. Sie sollen am Dienstag in die Corona-Landesverordnung eingearbeitet werden. Die Kabinettssitzung werde dann am Nachmittag fortgesetzt. Anschließend ist eine Pressekonferenz geplant.

Mehr lesen: Impfpflicht? Dringender Eltern-Appell an die Lehrer

Die Länder wollen Beschäftigte in Krankenhäusern und Pflegeheimen zur Corona-Impfung verpflichten. Darauf haben sie sich letzten Donnerstag verständigt. Zudem sollen bei Überschreiten bestimmter Belastungsschwellen in den Kliniken nach dem Willen von Bund und Ländern einheitlich schärfere Corona-Maßnahmen greifen.

Orientierungsgröße soll dem Beschluss zufolge die für das jeweilige Bundesland ausgewiesene Hospitalisierungsrate sein. Dafür erfasst das Robert Koch-Institut (RKI) gemeldete Krankenhausaufnahmen von Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner in einem Sieben-Tage-Zeitraum.

Auch interessant: Neubrandenburger Weberglockenmarkt ohne Corona-Beschränkungen

Bei Überschreiten eines Schwellenwertes von 3 sollen die Länder flächendeckende Zugangsregeln nur für Geimpfte und Genesene (2G) etwa zu Veranstaltungen und der Gastronomie einführen – sofern nicht schon geschehen. Bei Überschreiten eines Werts von 6 sollen die Länder darüber hinausgehend in bestimmten Einrichtungen auch für Geimpfte und Genesene zusätzlich Testnachweise oder andere Maßnahmen vorschreiben (2G plus). Spätestens bei Überschreiten des Schwellenwerts von 9 sollen die Länder dann von weitergehenden Beschränkungen Gebrauch machen.

Die vierte Corona-Welle nimmt derzeit auch in MV weiter Fahrt auf. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) meldete zu Wochenbeginn 658 Corona-Neuinfektionen und damit fast doppelt so viele wie vor einer Woche (332). Am Freitag hatte es erstmals mehr als 1000 Neumeldungen gegeben. Die Hospitalisierungsrate gab das Lagus für MV am Montag mit 6,6 an.

Weiterlesen: 658 Neuinfektionen in MV - Erster Landkreis erreicht Warnstufe rot

Nach Angaben des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) von Montagmorgen waren die Intensivstationen von vier Kliniken im Land ausgelastet. Das Kreiskrankenhaus Demmin, die KMG Klinik Boizenburg, das Krankenhaus Ludwigslust und das DRK-Krankenhaus Grevesmühlen waren demnach betroffen. Weitere 14 Krankenhäuser meldeten nur noch begrenzte Kapazitäten. An das Divi-Register melden aus MV 32 Krankenhäuser ihre Intensivkapazitäten.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (28)

Impfpflicht für die Pfleger und am Glühweinstand wird wieder rumgerempelt. Das ist halbgar Politik für Kleinkinder, die man nicht mit komplizierten Verhaltenshinweisen unglücklich machen will. Die stecken sich doch sowieso andauernd an, weil sie es noch gar nicht verstehen warum sie die Hand vor den Mund halten sollen. Die sind halt so, wenn sie klein sind. Die 50-Jährigen.

Man man wie kann man nur so behindert und geistig zurück sein...
Das kommt davon wenn die Eltern Geschwister waren...

absolut beleidigende Kommentar ihr Ernst? Kann man nicht wenigstens ein wenig die Contenance bewahren? Ich fasse es nicht, zu was sich Menschen mittlerweile hinreißen lassen.

Warum ist behindert für sie ein Wort der Kritik, der Beleidgung?

Ob sie es glauben oder nicht, Behinderte können nichts für ihre Behinderung.

Interessant ist allerdings das, das NK diese und viele andere Beleidigungen einfach mal stehen lässt und kritische Kommentare direkt löscht.

Premium Journalismus 👌

Dein Kommentar zeigt mal wieder das du wohl keine Eltern hast...
Jedenfalls keine die vom Menschen abstammen.

Haben sich geliebt wie ein Ei das Andere. Zumindest am Anfang.
Sollten Sie mal ausprobieren. Jemanden zu lieben. Vielleicht bei sich selbst angefangen. Dann geht auch der Hass in Ihnen vorüber.
Der gute, ehrliche Friedrich, der Nein zum Nationalsozialismus aus Empathie, nicht aus Rationalität sagt.

sind einfach widerlich und peinlich. Um es für Sie verständlich zu machen: Verpiss dich aus diesem Forum!

😂😂

schlecht geschlafen ?

Oder warum beschimpfen Sie sich schon am frühen Morgen ?

Bitte etwas netter zueinander sein. Danke

haben früher bei T4 tatenlos zugesehen.

In Amerika wird genau das Gegenteil gemacht. Immer mehr Bundesstaaten wehren sich und erlassen Gesetze gegen die Impf-Verbrecher. Der Staat Florida hat als Schrittmacher der Revolution gegen die Biden-Regierung in Washington den Impfzwang sogar gesetzlich unter Strafe gestellt. "Die Legislative von Florida hat am 17.11.2021 weitreichende Gesetze verabschiedet, die ungeimpfte Arbeitnehmer vor den bundesweiten COVID-19-Impfvorschriften schützen sollen. Die vier Gesetzentwürfe wurden während einer dreitägigen Sondersitzung des Parlaments, die von Floridas Gouverneur Ron DeSantis gegen die COVID-19-Impfvorschriften der Biden-Regierung einberufen wurde, weitgehend parteiübergreifend angenommen. Wenn das Gesetz unterzeichnet wird, wird Florida der erste Staat sein, der finanzielle Strafen für Unternehmen vorsieht, die den Nachweis einer Impfung gegen COVID-19 als Bedingung für eine Anstellung verlangen, wie CNN berichtet."

In Österreich wird genau das Gegenteil gemacht. Dort gibt es einen Lockdown für Ungeimpfte und eine Impfpflicht wird eingeführt.

Sehen sie, egal welches Narrativ sie bedient haben möchten, sie müssen nur lange oder kurz googeln und irgendwo findet sich ein Bericht der "ihrer Meinung " ist.

Nennen sie das nächste mal doch Nordkorea als Beispiel, soweit ich weiss gibt es dort weder G Regeln noch eine Impfpflicht, müsste ihnen als Vorbild doch genügen.

wundert mich allerdings das sie/ich weder durch die Masern-, pocken-, Gelbfieberimpfung gestorben sind, angeblich tötet impfen.

haben zwei Damen sich gesucht und gefunden.
Dazu ein Journalismus, der zeigt, was er bom gemeinen Pöbel hält, denn sonst würden Formulierungen wie „die Zügel anziehen“ gegenüber freien Bürgern nicht fallen.
Typisch für Erfüllungsgehilfen eben!

Was denn nun sind sie Teil des gemeinen Pöbel oder freier Bürger?

Also aus Sicht der Politik, eines Teils der Medien und wohl auch ihrer „Pöbel“, aus Sicht des Grundgesetzes und der der meisten Menschen „freier Bürger“.

Blöd nur das Freiheit (frei sein) mehr ist als sie dürfen.

Wenn sie z.b. mit ihrem Auto an einer roten Ampel halten (müssen), sich an Regeln und Gesetze halten müssen, sind sie nicht frei auch wenn das ihnen die Automobilhersteller mit jedem neuen Auto versprechen.
Somit gab und gibt es keine freien Bürger. Auch wenn Phillip Corrupthor noch sooft davon faselt.

ist leider nicht zu helfen. Ich werde mit ihnen nicht über Semantik diskutieren. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Semantik Schmantik sag ich da. Was von freien Bürgern erzählen aber mitten in der Nacht an der roten Ampel halten obwohl nirgends ein Auto zu sehen ist.

Sie sind nicht frei. Niemand ist das. Allerdings sind sie Gefangener ihrer selbst.

um mehr als warme Luft zu produzieren, geschweige was zum Thema.

unser allseits beliebter mile

Dann seien sie halt frei. Mal gucken wie lange es gut geht das sie sich nicht an Regeln halten möchten.

ich die Beiträge von Ihnen zu meinen Kommentaren so betrachte, komm ich nicht um die Frage herum: Mile, sind Sie sicher, dass Sie intellektuell nicht stark überfordert sind oder evtl. sogar einen geistigen Schaden haben? Sie werfen mir ständig Dinge vor, die ich gar nicht geäußert habe (z. B. ihre rote Ampel) und labern dazu gequirlte Scheiße, Hauptsache es klingt irgendwie philosophisch. Gegenüber anderen reagieren Sie auf die gleiche Weise. Gesund kann das nicht sein.

Top Kommentar

Das ein 17 jähriger Bengel, welcher das Wort behindert als Beleidigung nutzt, da klatscht, wundert nicht.

👏👍

Irgendwie merkst du es nicht.

Du laberst was von Freiheit obwohl du nicht frei bist, nie warst und nie sein wirst.

Das hat nichts mit Philosophie zutun. Das geht nur eben in deinen Betonschädel nicht rein.

Sind sie Telemediziner oder woher ihre Fantasterei was gesund ist und was nicht?

dann intellektuell stark überfordert. Da Sie mit dem Wort Semantik nichts anfangen konnten als schlecht zu reimen hier ein Erklärungsversuch in leichter Sprache:
Ein Wort kann unterschiedliche Bedeutungen haben. Sie meinen etwas anderes bei Freiheit als ich. Die Semantik als Wissenschaft beschäftigt sich damit. Kapiert?
Hab da wenig Hoffnung.

Meine Güte wieviel Watt läuft durch dich durch das du es nicht mal schaffst deine eigene Arroganz zu erkennen?

Wackel mal mit deinem Kopf, vielleicht klappert da ne Murmel im Trichter.

Hier für dich Teilgebiet der Linguistik, das sich mit den Bedeutungen sprachlicher Zeichen und Zeichenfolgen befasst bzw der Inhalt eines Wortes.

Da hast du einmal in der Schule nicht gepennt und 50 Jahre später schwellst du deine Brust noch immer vor stolz weil du ein Fremdwort kennst.

Bravo bist ein Feini.