MEHR ALS 14 GRAD

Temperaturrekorde in MV – in Anklam war's am wärmsten

In MV wurden in der ersten Januar-Hälfte eine Reihe Temperaturrekorde gemessen. Spitzenreiter war Anklam. Auch im Rest von Deutschland war es am Mittwoch ungewöhnlich warm.
dpa
Sonnetanken auf dem Anklamer Marktplatz: Auch am Donnerstag war es sehr sonnig, der Mittwoch war aber etwas wärmer.
Sonnetanken auf dem Anklamer Marktplatz: Auch am Donnerstag war es sehr sonnig, der Mittwoch war aber etwas wärmer. Dennis Bacher
In MV wurden in der ersten Januar-Hälfte eine Reihe Temperaturrekorde gemessen. Schön war es auch am Tollensesee.
In MV wurden in der ersten Januar-Hälfte eine Reihe Temperaturrekorde gemessen. Schön war es auch am Tollensesee. @kat20062009/Instagram
Offenbach.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor allem in Mecklenburg-Vorpommern nach der ersten Januar-Hälfte eine Reihe Temperaturrekorde gemeldet. Besonders der 15. Januar (Mittwoch) war ungewöhnlich warm. So seien an diesem Tag in Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) 14,8 Grad gemessen worden, twitterte der DWD am Donnerstag. Damit war Anklam der wärmste Ort in ganz Deutschland an diesem Tag.

In Rostock-Warnemünde seien es 14,2 Grad gewesen, in Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg) 14,1 Grad sowie in Marnitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) und in Steinhagen-Negast (Landkreis Vorpommern-Rügen) 14,0 Grad. In einer Reihe weiterer Stationen Mecklenburg-Vorpommerns lag die Temperatur deutlich über 13 Grad. In ganz Deutschland erreichten 157 Stationen 13 Grad und mehr.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Offenbach

Kommende Events in Offenbach (Anzeige)

zur Homepage