Was kommt jetzt auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Mecklenburg-Vorpommern zu: 3G-Regel oder die Impfpflicht?
Was kommt jetzt auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Mecklenburg-Vorpommern zu: 3G-Regel oder die Impfpflicht? Jens Büttner
Corona-Pandemie

MV-Wirtschaft rechnet mit Einführung der Impfpflicht

Das Thema Impfpflicht wird in Mecklenburg-Vorpommern kontrovers diskutiert. Gerade auch vor dem Hintergrund, dass am Arbeitsplatz demnächst die 3G-Regel gelten soll.
Schwerin

Seit Tagen glühen zwischen Wirtschaftsministerium in Schwerin und den Unternehmern in Mecklenburg-Vorpommern die Drähte. Hintergrund: Die Ministerpräsidenten und die Bundesregierung hatten in der vergangenen Woche beschlossen, in wenigen Tagen die 3G-Regel am Arbeitsplatz einzuführen.

Kurzfristige Umsetzung von 3G erweist sich als schwierig

Die Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern aber sieht die meisten Unternehmen nicht in der Lage, die 3G-Regel am Arbeitsplatz so kurzfristig umzusetzen. „Es herrscht große Verunsicherung und auch Verärgerung bei den Arbeitgebern im Land”, erklärte der Geschäftsführer des Verbandes der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern (VUMV), Sven Müller, am Wochenende. Hinzu kämen fehlende Testkapazitäten für die Beschäftigten.

[Pinpoll]

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) hatte bereits zum Ende der vergangenen Woche angeboten, zeitnah eine Task-Force Wirtschaft einzuberufen, um zu besprechen, wie das Land den Betrieben bei diesem Kraftakt zur Seite stehen könne. Das hatten die Arbeitgeber begrüßt, so Müller.

Gleichzeitig spitzte sich in den vergangenen Tage vor dem Hintergrund des rasant steigenden Infektionsgeschehens die Diskussion um die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht zu. Am Montagnachmittag erklärte Müller: „Es war ein Fehler der Politik, die Möglichkeit einer allgemeinen Impfpflicht von vornherein auszuschließen. Sie hätte als Option immer mit kommuniziert werden müssen.”

Lesen Sie auch: Impfpflicht für Pflegepersonal und weitere Beschäftigte geplant

Der Wirtschaftsvertreter rechnet damit, dass die neue Bundesregierung nicht umhin können werde, die Impfpflicht als letztes Mittel doch zu beschließen. Müller wörtlich: „Auch in der Wirtschaft nimmt die Zahl der Befürworter anlässlich nicht praktikabler Maßnahmen wie der 3G-Regel am Arbeitsplatz zu.”

 

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

zur Homepage