Bärbel Nehring-Kleedehn ist im Alter von 69 Jahren verstorben.
Bärbel Nehring-Kleedehn ist im Alter von 69 Jahren verstorben. privat
Landespolitik

MVs erste Finanzministerin Bärbel Nehring-Kleedehn gestorben

Erst kümmerte sie sich sechs Jahre lang um die Finanzen, danach um Umwelt und Landesentwicklung. CDU-Landeschef Franz-Robert Liskow würdigte ihre Arbeit.
dpa
Schwerin

Die erste Finanzministerin Mecklenburg-Vorpommerns, Bärbel Nehring-Kleedehn, ist tot. Sie starb am vergangenen Donnerstag im Alter von 69 Jahren, wie CDU-Landeschef Franz-Robert Liskow am Montag sagte.

Grundstein für wirtschaftlichen Aufholprozess gelegt

Nehring-Kleedehn habe als Finanzministerin des 1990 wiedergegründeten Bundeslandes bis 1996 ein herausforderndes Amt innegehabt. Mit großem Sachverstand und viel Beharrungsvermögen sei es ihr gelungen, den Grundstein für den ökonomischen Aufholprozess Mecklenburg-Vorpommerns zu setzen, sagte Liskow. Danach sei sie zwei Jahre lang Ministerin für Bau, Landesentwicklung und Umwelt gewesen. Von 1998 bis 2002 war sie Präsidentin des DRK-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern.

zur Homepage

Kommentare (1)

Wiedergegründetes Bundesland? Wann war Mecklenburg-Vorpommern vor 1990 ein Bundesland? Selbst Mecklenburg war vor 1990 zu keiner Zeit ein Bundesland.