VOR DEM DARß

Nabu legt Widerspruch gegen Ostsee-Windpark ein

103 Windenergieanlagen sollen vor der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst entstehen. Der Offshore-Windpark Gennaker schneide eine wichtige Vogelzuglinie ab
dpa
In der Ostsee vor dem Darß soll ein Windpark entstehen. (Symbolbild)
In der Ostsee vor dem Darß soll ein Windpark entstehen. (Symbolbild) Jens Büttner
Prerow.

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) hat Widerspruch gegen die Baugenehmigung für den Offshore-Windpark Gennaker vor der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst eingelegt. Nach Ansicht der Umweltschützer gehen von den 103 Windenergieanlagen insbesondere für Zug- und Rastvögel massive Gefährdungen aus, sagte Nabu-Präsident Jörg-Andreas Krüger.

Die Genehmigung des Windparks offenbare das Versagen der Landesplanung, denn er schneide eine der wichtigsten Vogelzuglinien in der südlichen Ostsee ab. Gennaker liege zudem in der Nähe mehrerer Natur- und Vogelschutzgebiete, darunter des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Schlecht geplante Anlagen provozierten unnötige Naturschutzprobleme und die gesellschaftliche Akzeptanz der Windkraft werde auf Spiel gesetzt, betonte Krüger.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prerow

Kommende Events in Prerow

zur Homepage